Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Los Angeles Lakers: Kobe Bryant schafft 18. Triple-Double

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Lakers mit treffsicherem Superstar Bryant im Aufwind

19.11.2012, 11:14 Uhr | dpa

Los Angeles Lakers: Kobe Bryant schafft 18. Triple-Double. Lakers-Star Kobe Bryant (l) schaffte gegen die Houston Rockets ein Triple-Double.

Lakers-Star Kobe Bryant (l) schaffte gegen die Houston Rockets ein Triple-Double. (Quelle: dpa)

Los Angeles (dpa) - Die Los Angeles Lakers kommen nach dem Trainerwechsel in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA immer besser in Schwung. Das 119:108 gegen Houston Rockets war bereits der vierte Sieg der Kalifornier im fünften Spiel unter Interimscoach Bernie Bickerstaff.

Der neue Chefcoach Mike D'Antoni ist nach einer Knie-Operation noch nicht einsatzfähig. Superstar Kobe Bryant sorgte mit 22 Punkten, 11 Rebounds und 11 Assists für das 18. Triple-Double seiner Karriere. Dwight Howard war mit 28 Punkten der überragende Korbjäger auf dem Parkett. Der Spanier Pau Gasol steuerte 17 Zähler bei und erreichte als zehnter Auslandsprofi in der stärksten Basketball-Liga der Welt 15 000 Punkte. "Wir haben die Verteidigung Houstons in ihre Einzelteile zerlegt", sagte Bryant.

Auch bei den restlichen Sonntagspartien verteilten die gastgebenden Teams kaum Geschenke. Oklahoma City Thunder siegte 119:109 gegen die Golden State Warriors und bleibt nach dem achten Saisonsieg in der Northwest Division weiter an der Spitze. Russell Westbrook erwies sich mit 30 Punkten als bester Werfer. Kevin Durant feierte mit 25 Punkten, 13 Rebounds und 10 Assists den ersten Triple-Double seiner Karriere. "Es ist passiert, das freut mich. Hätte ich es nicht geschafft, dann hätte ich es eben weiter probiert", meinte Durant.

Die Philadelphia 76ers setzten sich in eigener Halle mit 86:79 gegen die Cleveland Cavaliers durch. Auch die Portland Trail Blazers gaben sich beim 102:94 gegen die Chicago Bulls keine Blöße. Einen Kantersieg feierten die Detroit Pistons mit 103:83 gegen Rekordmeister Boston Celtics. Für die Pistons war es zugleich der erste Heimerfolg der Saison. Lediglich die Sacramento Kings mussten sich vor heimischen Publikum den Brooklyn Nets mit 90:99 geschlagen geben.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal