Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Sex-Verbot für Wunderhengst Totilas

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Keine Stuten mehr für den Rappen

21.11.2012, 14:22 Uhr | sid

Sex-Verbot für Wunderhengst Totilas. Reiter Matthias Rath (re.) und Totilas sollen endlich wieder gemeinsam Erfolge feiern. (Quelle: dpa)

Reiter Matthias Rath (re.) und Totilas sollen endlich wieder gemeinsam Erfolge feiern. (Quelle: dpa)

Das Wunderpferd Totilas menschelt: Seitdem der zehn Millionen Euro teure Prachthengst im Besitz von Paul Schockemöhle ist, läuft nichts mehr zusammen. Die Bilanz liest sich erschreckend: keine Einzelmedaille in Rotterdam 2011, danach Turnierpause, Verletzung beim Training, erneute Pause und peinliche Ungehorsamkeiten bei der Hengstschau in Vechta. "Mit Totilas ist alles schief gelaufen, was schief laufen konnte", fasst Schockemöhle die großen Enttäuschungen zusammen.

Damit sich das in Zukunft bessert und das ehemals beste Dressurpferd der Welt wieder zur alter Stärke findet, ist Schockemöhle sogar bereit, erhebliche finanzielle Abstriche hinzunehmen. "Im nächsten Jahr wird ausschließlich der Sport im Vordergrund stehen", sagte der Geschäftsmann, der vor allem am Zuchteinsatz seines Rappen verdient. Was das bedeutet, ist klar: Totilas wird seiner Tätigkeit als Deckhengst vorerst nicht mehr nachgehen dürfen. "Er wird von März bis Mai oder Anfang Juni in Mühlen zur Zucht stehen. Wir wollen aber einen anderen Weg gehen. Er soll nicht mehr kurz vor Turnieren decken", sagte Schockemöhle.

8000 Euro für jede Deckung

Für Schockemöhle bedeutet das, dass er im nächsten Jahr wohl einige Hundertausend Euro weniger auf dem Konto haben wird als geplant. Denn Totilas ist bei den Züchtern sehr gefragt. Weit mehr als 200 Stuten sind mittlerweile von ihm tragend, für jede erfolgreiche Deckung erhält sein Besitzer 8000 Euro - macht bislang ungefähr 1,6 Millionen Euro.

"Wir sind noch optimistisch"

Doch damit soll jetzt Schluss sein. Raus aus der Zucht, rein in die Sportteile der Zeitungen heißt das Motto des nächsten Jahres. Damit das gelingt, wurde extra der niederländische Trainer Sjef Janssen verpflichtet, der Reiter Matthias Alexander Rath und Pferd wieder in die Erfolgsspur führen soll. 2013 soll ein sportlich erfolgreiches Jahr werden. "Wir sind noch optimistisch", sagte Schockemöhle.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Jetzt stylische Jacken für Herbst & Winter entdecken
neue Kollektion bei TOM TAILOR
Shopping
Warme Strickmode für die kalte Jahreszeit
jetzt bei BONITA shoppen
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017