Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

ZIS-Chef kritisiert Solidarität von Fans mit Gewalttätern

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

ZIS-Chef kritisiert Solidarität von Fans mit Gewalttätern

21.11.2012, 11:52 Uhr | dpa

Frankfurt/Main (dpa) - Eine unheilvolle Solidarität zwischen normalen Fußball-Fans und Randalierern sieht Ingo Rautenberg, Leiter der Zentralen Informationsstelle Sporteinsätze (ZIS), als Mitursache für Gewalt im Fußball.

"Uns bereitet dabei große Sorge, dass sich friedliche Fans mit Gewalttätern solidarisieren und diese Gruppendynamik zu einem größeren Gefahrenpotenzial führt. Von diesen Situationen berichten uns die Kollegen immer wieder", sagte der Chef der bei der Polizei in Nordrhein-Westfalen angesiedelten Behörde in einem "Tagesspiegel"-Interview.

Die ZIS hatte in ihrem Jahresbericht über die Saison 2011/2012 eine massiven Zuwachs an Gewalttaten verzeichnet. Bundesweit 8143 Strafverfahren wurden laut der Polizei-Statistik gegen deutsche Fußball-Fans erlassen - im Schnitt 70 Prozent mehr als in den vergangenen zwölf Jahren. Zudem sind durch Fangewalt 1142 Menschen verletzt worden, die Quote stieg demnach um 120 Prozent. Die Zahlen werden seit 20 Jahren erhoben. Für Rautenberg ist ein wichtiger Grund für den Anstieg die Zusammensetzung der zweiten Liga mit Problemvereinen wie Eintracht Frankfurt und Dynamo Dresden.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal