Sie sind hier: Home > Sport >

Schalke - Gladbach: Knappen mühen sich zum Remis

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Schalke müht sich zum Remis

01.12.2012, 17:29 Uhr | dpa

Schalke - Gladbach: Knappen mühen sich zum Remis. Thorben Marx von Borussia Mönchengladbach (li.) und Jefferson Farfan vom FC Schalke im Zweikampf-Duell. (Quelle: dpa)

Thorben Marx von Borussia Mönchengladbach (li.) und Jefferson Farfan vom FC Schalke im Zweikampf-Duell. (Quelle: dpa)

Auch mit Timo Hildebrand im Tor ist der FC Schalke 04 nicht in die Erfolgspur zurückgekehrt. Der Revierklub rettete dank des späten Ausgleichstreffers von Julian Draxler (86. Minute) in der Bundesliga gegen Borussia Mönchengladbach wenigstens noch ein 1:1 (0:0)-Unentschieden, verlor im Kampf um die Champions-League-Plätze aber weiter an Boden. Igor de Camargo (62.) hatte die Borussen zunächst in Führung gebracht, doch der erste Erfolg seit mehr als 20 Jahren in Gelsenkirchen glitt dem Team von Lucien Favre doch noch aus den Händen.

Schalkes Trainer Huub Stevens hatte nichts unversucht gelassen und sich nach zuletzt sehr durchwachsenen Leistungen von Lars Unnerstall für einen Wechsel im Tor entschieden. Der ehemalige Nationalkeeper Hildebrand, der als Nummer 1 in die Saison gestartet war, kehrte ins Gehäuse zurück und verlieh der Mannschaft zunächst auch etwas mehr Sicherheit. Der 33-Jährige hatte sich bereits nach dem ersten Spieltag verletzt. Seitdem hatte Stevens Unnerstall vertraut, der nach 13 Bundesligaspielen in Serie seinen Platz wieder räumen musste. Nach dem 1:3 in Hamburg standen zudem Lewis Holtby, Joel Matip und Julian Draxler wieder in der Startelf. Favre vertraute demselben Team wie beim 2:0 gegen Wolfsburg.

Huntelaar verpasst die Führung

Nach nur vier Punkten aus den vergangenen fünf Spielen wollte der Revierklub unbedingt einen Dreier gegen die seit August 1992 in Gelsenkirchen sieglose Borussia. Und der Gastgeber nahm das Heft auch sofort in die Hand, obwohl die Fans erneut zwölf Minuten und zwölf Sekunden aus Protest gegen das DFL-Sicherheitskonzept die Unterstützung verweigerten. Holtby hatte schon nach drei Minuten eine gute Chance, der Ball ging aber knapp am Tor vorbei. Dann musste Gladbachs Keeper Marc-Andre ter Stegen sich mächtig strecken, um den Distanzschuss von Klaas-Jan Huntelaar zur Ecke zu lenken (18.).

Gladbach suchte den Erfolg allein über Konter, blieb in der Offensive aber lange blass. Wenn sich mal eine Chance bot, kam der letzte Pass nicht präzise genug. So blieben gefährliche Torszenen in der von vielen Fehlpässen geprägten Partie Mangelware, denn mehr als weitere Schussversuch von Draxler (21.) und Holtby (30.) brachten die Königsblauen vor der Pause auch nicht zustande.

Schalkes Matip patzt

Nach dem Wechsel schnürte Schalke die Gäste zwar zunächst ein, fand aber kaum eine Lücke in der dicht gestaffelten Abwehr. Mitten in dieser Drangphase wurde Schalke dann kalt erwischt. Nach Fehler von Matip und einem Pass von Thorben Marx zog de Camargo auf und davon und schob den Ball an dem zu spät reagierenden Hildebrand vorbei zur überraschenden Führung (62.).

Kurz darauf hätte Patrick Herrmann sogar auf 2:0 erhöhen können. In der Schlussphase rettete Draxler den nicht aufgebenden Schalkern wenigstens noch einen Punkt.

15. Spieltag

Fortuna Düsseldorf

-

Eintracht Frankfurt

4:0

zum Spielbericht

FC Schalke 04

-

Borussia Mönchengladbach

1:1

zum Spielbericht

Bayer Leverkusen

-

1. FC Nürnberg

1:0

zum Spielbericht

1. FSV Mainz 05

-

Hannover 96

2:1

zum Spielbericht

FC Augsburg

-

SC Freiburg

1:1

zum Spielbericht

SpVgg Greuther Fürth

-

VfB Stuttgart

0:1

zum Spielbericht

FC Bayern München

-

Borussia Dortmund

1:1

zum Spielbericht

TSG 1899 Hoffenheim

-

SV Werder Bremen

1:4

zum Spielbericht

VfL Wolfsburg

-

Hamburger SV

1:1

zum Spielbericht

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
MagentaZuhause für 19,95 € mtl. im 1. Jahr bestellen
zur Telekom
Shopping
Weiße Westen für Jederman: Bauknecht Haushaltsgeräte
OTTO.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017