Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Mainz - Hannover: Mainzer siegen in Unterzahl

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Zehn Mainzer dürfen jubeln

01.12.2012, 17:36 Uhr | dpa

Mainz - Hannover: Mainzer siegen in Unterzahl. Der Mainzer Nicolai Müller (re.) und Hannovers Christian Pander im Zweikampf. (Quelle: dapd)

Der Mainzer Nicolai Müller (re.) und Hannovers Christian Pander im Zweikampf. (Quelle: dapd)

Der FSV Mainz 05 hat mit zehn Mann drei wichtige Punkte im Kampf um eine gute Ausgangsposition für das Europacup-Rennen geholt. Obwohl der Mainzer Torwart Christian Wetklo in der 49. Minute vom Platz gestellt wurde, gewannen die Rheinhessen am 15. Spieltag der Bundesliga mit 2:1 (1:1) gegen Hannover 96.

Nicolai Müller (10.) und Adam Szalai (89.) trafen für den FSV, Christian Schulz (28.) war für die Niedersachsen zum zwischenzeitlichen Ausgleich erfolgreich. Die 28.277 Zuschauer in der Mainzer Arena sahen in der Anfangsphase wenig Erwärmendes. Lediglich ein abgefälschter Schuss des 19 Jahre Shawn Parker sorgte für ein wenig Gefahr (5.).

Müller staubt ab

Fünf Minuten später war es allerdings mit der Langeweile vorbei. Nachdem Parker den Pfosten getroffen hatte, staubte Müller ab. Es war das zweite Saisontor des früheren Fürthers. Nach der Führung kontrollierten die Mainzer, die ohne den gesperrten Julian Baumgartlinger, Jan Kirchhoff, Niko Bungert, Eric-Maxim Choupo-Moting und Chinedu Ede auskommen mussten, die Partie.

50 Jahre Bundesliga  
Unvergessliche Momente aus 50 Jahren Bundesliga

Höhepunkte, Kurioses, Rekorde: Alles zum Liga-Jubiläum. mehr

Die Gäste fanden in der Offensive kaum statt. Die Mannschaft von Trainer Mirko Slomka, um dessen Vertragsverlängerung über das Saisonende hinaus weiter gepokert wird, kam im Spiel nach vorne nicht über gute Ansätze hinaus. Bei den entscheidenden Zweikämpfen in der Mainzer Hälfte zogen die Niedersachsen zumeist den Kürzeren.

Diouf scheitert per Kopf an Wetklo

Auch nach 25 Minuten hatten sich die Gäste noch keine Chance erarbeitet. Das änderte sich zwei Minuten später. Nach einem Freistoß von Christian Pander scheiterte Torjäger Mame Diouf per Kopf an FSV-Torwart Christian Wetklo. Eine Minute später machte es Schulz aus dem Gewühl heraus besser und erzielte sein erstes Saisontor. Wiederum nur zwei Minuten danach scheiterte der Mainzer Angreifer Szalai auf der Gegenseite an Nationalkeeper Ron-Robert Zieler.

Kurz nach dem Seitenwechsel erwischte die Mainzer die Rote Karte für Wetklo kalt. Der aus seinem Tor geeilte Keeper wurde durch eine Kopfball-Rückgabe von Innenverteidiger Bo Svensson in Bedrängnis gebracht und spielte den Ball außerhalb des Strafraums mit der Hand. Für Wetklo kam Bundesliga-Debütant Loris Karius ins Spiel und parierte gleich den Freistoß von Pander (53.). Hannover übernahm danach das Kommando, drängte auf den Sieg - und fing sich das 1:2.

15. Spieltag

Fortuna Düsseldorf

-

Eintracht Frankfurt

4:0

zum Spielbericht

FC Schalke 04

-

Borussia Mönchengladbach

1:1

zum Spielbericht

Bayer Leverkusen

-

1. FC Nürnberg

1:0

zum Spielbericht

1. FSV Mainz 05

-

Hannover 96

2:1

zum Spielbericht

FC Augsburg

-

SC Freiburg

1:1

zum Spielbericht

SpVgg Greuther Fürth

-

VfB Stuttgart

0:1

zum Spielbericht

FC Bayern München

-

Borussia Dortmund

1:1

zum Spielbericht

TSG 1899 Hoffenheim

-

SV Werder Bremen

1:4

zum Spielbericht

VfL Wolfsburg

-

Hamburger SV

1:1

zum Spielbericht

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

Shopping
Macht den Kaffeemoment zur besten Zeit des Tages

Siemens Kaffeevollautomat der EQ Serie: Erfahren Sie vollendeten Kaffeegenuss. von OTTO

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal