Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

NBA: Spurs müssen 250 000 Dollar Geldstrafe zahlen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

NBA: Spurs müssen 250 000 Dollar Geldstrafe zahlen

01.12.2012, 09:11 Uhr | dpa

NBA: Spurs müssen 250 000 Dollar Geldstrafe zahlen. Coach Gregg Popovich schonte die Stars der San Antonio Spurs.

Coach Gregg Popovich schonte die Stars der San Antonio Spurs. (Quelle: dpa)

San Antonio (dpa) - Die San Antonio Spurs müssen für den Verzicht auf ihre Stars im Topspiel gegen die Miami Heat 250 000 Dollar zahlen.

Die nordamerikanische Basketball-Profiliga NBA verurteilte den viermaligen Meister zu dieser Strafe, weil die Texaner damit der Liga und den Fans einen schlechten Dienst erwiesen hätten. "Das Team hat die Heat, die Medien und die Liga nicht rechtzeitig informiert", sagte NBA-Commissioner David Stern. Spurs-Coach Gregg Popovich hatte in Tim Duncan, Tony Parker, Manu Ginobili und Danny Green seine vier wichtigsten Spieler geschont.

Die Strafe rief ligaweit Unverständnis hervor. "Popovich hat das bereits in der Vergangenheit gemacht und er weiß, was das Beste für das Team ist" meinte der frühere Superstar und heutige TV-Analyst Shaquille O'Neal. "Es ist sein Job, seine Spieler zu managen. Er denkt an das große Ganze."

Unterstützung erhielt Popovich auch von seinem Trainerkollegen Doc Rivers von den Boston Celtics: "Du musst dein Team so coachen, dass du auf lange Sicht gewinnst und dafür alles tun. Wenn das heißt, auf Spieler zu verzichten, dann verzichtest du auf die Spieler." Die Spurs kommentierten die Maßnahme zunächst nicht. Miami hatte sich nur mit Mühe mit 105:100 durchgesetzt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
England-Prank 
Böser Streich: Mann freut sich zu früh über Jackpot

Der 35-jährige Gary Boon rubbelt ein paar Lotterielose frei. Dann der Schock: Er hat den Hauptgewinn von 100.000 Pfund gewonnen. Video


Shopping
Anzeige
Funktionale Sport- und Outdoor-Mode für sie und ihn

Mit der perfekten Kleidung und dem passenden Equipment sportliche Ziele erreichen. bei tchibo.de

Shopping
Samsung Galaxy S8 für nur 1,- €*

Im Tarif MagentaMobil L mit Top-Smartphone. Jetzt vorbestellen bei der Telekom. Shopping

Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal