Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Hockey-Herren bezwingen Indien dank Doppelschlag

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Hockey-Herren bezwingen Indien dank Matania

04.12.2012, 09:14 Uhr | dpa

Hockey-Herren bezwingen Indien dank Doppelschlag. Tobias Matania  erzielte einen Doppelpack.

Tobias Matania erzielte einen Doppelpack. (Quelle: dpa)

Melbourne (dpa) - Autogrammjäger kannte Tobias Matania bislang nur aus dem Fernsehen. Nach dem 3:2 der deutschen Hockey-Herren gegen Indien bei der Champions Trophy in Melbourne war er plötzlich der gefragte Mann.

Mit viel Geduld erfüllte er nach seinem Doppelschlag gegen die Inder jeden Autogrammwunsch. Mehr als 100 Hockey-Freunde tummelten sich um die Absperrung hinter der Mixed Zone. Mit seinen beiden Treffern (56./58. Minute) gegen die zuvor noch unbesiegten Inder war der 22-Jährige der Matchwinner. Binnen zwei Minuten hatte er aus dem 1:2-Rückstand eine 3:2-Führung gemacht. "Zwei Tore zu machen ist immer schön, aber wenn es so wichtige sind, ist es natürlich extra schön", meinte der Mülheimer gut gelaunt. Das zwischenzeitliche 1:1 für die DHB-Auswahl hatte Oliver Korn erzielt.

Fast hätte Matania auch bei Olympia über Tore jubeln dürfen - wenn der gebürtige Oberhausener nicht als einer der Letzten aus dem Olympia-Kader für London aussortiert worden wäre. So musste er tatenlos mitansehen wie seine Teamkollegen zu Gold-Helden aufstiegen. "Wenn man so knapp vorher rausgeflogen ist, möchte man schon einmal bei Olympia mitspielen", sagte der BWL-Student über sein Fernziel.

In Melbourne ist der 22-malige Nationalspieler nun mit seinen drei Toren der Top-Torschütze im Team. Bundestrainer Markus Weise sieht ihn aber noch lange nicht am Ende seiner Entwicklung. "Er hat großes Potenzial, aber sein körperlicher Zustand reicht momentan noch nicht", meinte Weise.

Mit seinem Club Uhlenhorst Mülheim möchte Matania mittelfristig deutscher Meister werden. Sein Zimmerpartner und Clubkollege Benedikt Fürk beschreibt den Junioren-Weltmeister von 2009 als "umgänglichen, netten Zeitgenossen", der durch seinen muskulösen Körperbau nur "schwer zu stoppen sei".

Der Bundestrainer spielt mit dem Gedanken, den offensiven Mittelfeld auch im Sturm einzusetzen. "Da können wir noch ein bisschen Feuerkraft gebrauchen", sagte der Bundestrainer. Die bisherige Bilanz von sieben Treffern in drei Spielen ist noch ausbaufähig.

Immerhin reichte es für die stark verjüngte deutsche Mannschaft durch den Sieg gegen Indien zum zweiten Platz in der Gruppe. Lob gab es aus der Heimat: "Wie geil seid ihr denn? Glückwunsch! Macht weiter so...", twitterte Olympiasieger Tobias Hauke an das junge Team. Am Donnerstag (02.30 Uhr) im Viertelfinale gegen Pakistan soll Matania mit seinen Toren wieder für ähnliche Begeisterung sorgen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal