Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Hannover - Leverkusen: Huszti führt Hannover 96 zum Sieg

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Huszti führt Hannover zum Sieg

10.12.2012, 09:10 Uhr | dpa

Hannover - Leverkusen: Huszti führt Hannover 96 zum Sieg. Leverkusens Lars Bender setzt gegen Hannovers Christian Schulz die Grätsche an. (Quelle: dpa)

Leverkusens Lars Bender setzt gegen Hannovers Christian Schulz die Grätsche an. (Quelle: dpa)

Jetzt schwächelt auch Bayern-Verfolger Bayer Leverkusen. Der Tabellenzweite der Bundesliga hat nach dem 2:3 (1:1) bei Hannover 96 nun schon elf Punkte Rückstand auf den enteilenden Spitzenreiter aus München und konnte die Patzer der Champions-League-Konkurrenten Borussia Dortmund und FC Schalke 04 nicht nutzen. Für die Werkself waren das schnelle Tor von Gonzalo Castro nach 117 Sekunden und der zehnte Saisontreffer von Stefan Kießling (58. Minute) letztlich zu wenig.

Szabolcs Huszti mit zwei Strafstoßtoren (20./69.) und Mame Diouf (57.) versüßten Hannovers Trainer Mirko Slomka das 100. Bundesliga-Spiel auf der 96er-Bank. Die Niedersachsen beendeten damit die Serie der Leverkusener von vier Liga-Siegen nacheinander und haben als Zehnter nur noch zwei Punkte Rückstand auf die Europa-League-Plätze.

Castro gelingt Blitzstart für Leverkusen

Vor seiner Jubiläumspartie hatte Slomka die monatelange Ungewissheit um seine Zukunft beendet und seinen Vertrag bis 2016 verlängert. Nach der Qualifikation für die Europacup-Zwischenrunde wollte der Coach nun auch in der Liga wieder den Vorwärtsgang einlegen, musste aber seine Abwehr umbauen. Für den gelb-gesperrten Karim Haggui rückte Christian Schulz in die Innenverteidigung.

Leverkusen konnte dagegen mit seiner Erfolgself der vergangenen Wochen antreten. Acht Stammkräfte, die zuletzt beim 1:0 gegen Rosenborg Trondheim im Europapokal geschont wurden, rückten wieder ins Team. Prompt erwischten die Gäste den besseren Start. André Schürrle spielte Lars Bender schön frei, dessen Rückgabe drückte Castro unbedrängt ins Tor.

Bayer-Verteidiger Friedrich foult elfmeterreif

Danach entwickelte sich trotz des schwer bespielbaren Rasens eine intensive Partie. Die Gastgeber hatten mehr Ballbesitz, die Werkself setzte wie gewohnt auf Konter. Sergio Pinto prüfte mit einem satten Freistoß in der 6. Minute Bayer-Keeper Bernd Leno. Auf der Gegenseite strich ein Volleyschuss von Schürrle haarscharf über das Tor (17.).

Als Philipp Wollscheid dann den Ball leichtfertig am eigenen Strafraum verlor, konnte Abwehrkollege Manuel Friedrich 96-Profi Huszti nur mit unfairen Mitteln stoppen. Den fälligen Strafstoß verwandelte Huszti gleich selbst zum Ausgleich. Im Anschluss verflachte die Partie etwas, bis zur Pause wurde es nur bei zwei Versuchen von Schürrle (28./45.) nochmal gefährlich.

50 Jahre Bundesliga  
Unvergessliche Momente aus 50 Jahren Bundesliga

Höhepunkte, Kurioses, Rekorde: Alles zum Liga-Jubiläum. mehr

Huszti gelingt Elfmeterdoppelpack

Auch nach dem Seitenwechsel dauerte es eine Weile bis zum ersten offensiven Geistesblitz. Jan Schlaudraffs maßgenaue Flanke aus dem Halbfeld köpfte der frei stehende Diouf mühelos zur Führung für Hannover ein. Aber die Freude währte nur 90 Sekunden. Wiederum Bender leistete die Vorarbeit bei Leverkusen, Kießling stieg hoch und traf mit einem wuchtigen Kopfball zum 2:2.

Die Hausherren reagierten wütend. Didier Ya Konan (61.) und Schulz (62.) scheiterten noch. Dann wurde erneut Huszti im Strafraum gefoult, diesmal von Stefan Reinartz. Wieder trat der Ungar selbst an, wieder traf er sicher - 3:2. Bayer war geschockt und fand keine passende Antwort mehr. Die verzweifelten Offensivbemühungen in der Schlussphase brachten keinen Erfolg mehr.

16. Spieltag

Hamburger SV

-

TSG 1899 Hoffenheim

2:0

zum Spielbericht

Borussia Dortmund

-

VfL Wolfsburg

2:3

zum Spielbericht

VfB Stuttgart

-

FC Schalke 04

3:1

zum Spielbericht

1. FC Nürnberg

-

Fortuna Düsseldorf

2:0

zum Spielbericht

SC Freiburg

-

SpVgg Greuther Fürth

1:0

zum Spielbericht

FC Augsburg

-

FC Bayern München

0:2

zum Spielbericht

Eintracht Frankfurt

-

SV Werder Bremen

4:1

zum Spielbericht

Borussia Mönchengladbach

-

1. FSV Mainz 05

2:0

zum Spielbericht

Hannover 96

-

Bayer Leverkusen

3:2

zum Spielbericht

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal