Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Formel 1: Adrian Sutil kehrt wohl zu Force India zurück

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Sutil bekommt wohl weitere Chance bei Force India

10.12.2012, 15:34 Uhr | sid

Formel 1: Adrian Sutil kehrt wohl zu Force India zurück. Adrian Sutil kehrt nach einem Jahr Pause ins Cockpit bei Force India zurück. (Quelle: imago/Thomas Melzer)

Adrian Sutil kehrt nach einem Jahr Pause ins Cockpit bei Force India zurück. (Quelle: Thomas Melzer/imago)

Die Rückkehr des deutschen Formel-1-Piloten Adrian Sutil ins Cockpit von Force India steht offenbar kurz bevor. Nach Angaben der indischen Nachrichtenagentur IANS soll dies noch innerhalb dieser Woche verkündet werden. "Wir verhandeln mit Force India und hoffen auf eine baldige Entscheidung", erklärte Sutils Manager Manfred Zimmermann.

IANS zitierte eine teaminterne Quelle, nach der sich Force-India-Teamchef Vijay Mallya auch mit den derzeit teamlosen Kamui Kobayashi und Bruno Senna beschäftige habe. Letztendlich habe er sich aber für Sutil entschieden.

Zweites Cockpit für Paul di Resta

Zuvor hatte Mallya schon mehrfach öffentlich erklärt, dass er in dem Vorgänger des zu Sauber wechselnden Nico Hülkenberg auch einen geeigneten Nachfolger sehe. Sutil sei "schon immer ein sehr schneller Fahrer" gewesen, so Mallya: "Ja, er war ein Jahr raus aus der Formel 1. Ich glaube aber nicht, dass dies ein großer Nachteil ist." Sutils Kollege wird wohl der seit 2011 für Force India fahrende Schotte Paul di Resta.

Sutil war 2007 beim Force-India-Vorgängerteam Spyker in die Formel 1 eingestiegen und hat somit praktisch seine gesamte Karriere bei diesem Team verbracht. Im Vorjahr hatte der vorherige Ersatzfahrer Hülkenberg den seinerzeit wegen Körperverletzung angeklagten und letztlich zu 18 Monaten auf Bewährung verurteilten 29-Jährigen abgelöst. 2012 fungierte Sutil dann als Sky-Experte.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal