Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Fan-Koordinator: Es wird weitere Proteste geben

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fan-Koordinator: Es wird weitere Proteste geben

13.12.2012, 07:19 Uhr | dpa

Fan-Koordinator: Es wird weitere Proteste geben. Michael Gabriel ist der Leiter der Koordinationsstelle Fan-Projekte.

Michael Gabriel ist der Leiter der Koordinationsstelle Fan-Projekte. (Quelle: dpa)

Frankfurt/Main (dpa) - Michael Gabriel, Leiter der Koordinationsstelle Fanprojekte (KOS), rechnet wegen des neuen Sicherheitskonzepts im deutschen Fußball mit weiteren Protesten.

"Ja, die wird es geben, auch weil die Debatte im Vorfeld so symbolisch überhöht war und das Ergebnis aus Fan-Perspektive nicht zufriedenstellend ist", sagte er der Nachrichtenagentur dpa.

Er gehe davon aus, dass die Proteste auch weiterhin beeindruckend und konstruktiv sein würden. "Das bedeutet: Hallo, wir sind da, wir wollen eingebunden und ernst genommen werden. Das ist der Subtext, der in den Protesten steckt. Wir hoffen, dass dieses Signal angekommen ist." Durch die Aktion "12:12" hatten an den vergangenen drei Spieltagen die Anhänger in den Bundesliga-Arenen mit Schweigen während der ersten zwölf Minuten und zwölf Sekunden der Partien ihren Unmut ausgedrückt. Am Mittwoch hatten die 36 Profivereine mit großer Mehrheit ein Maßnahmenpaket für mehr Sicherheit in den Stadien verabschiedet.

Es werde zentral sein, ob es der Fußball schaffe, "das verloren gegangene Vertrauen der Fans zurückzugewinnen", betonte Gabriel. "Da muss es große Anstrengungen geben bei Vereinen, DFB (Deutschem Fußball-Bund) und DFL (Deutscher Fußball Liga)."

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal