Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Schwimmen: Britta Steffen und Paul Biedermann holen Gold bei Kurzbahn-WM

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Steffen und Biedermann krönen ihre Kurzbahn-Saison

14.12.2012, 20:05 Uhr | dpa, sid

Schwimmen: Britta Steffen und Paul Biedermann holen Gold bei Kurzbahn-WM. Britta Steffen gewinnt erstmals bei einer Kurzbahn-WM die Goldmedaille. (Quelle: dpa)

Britta Steffen gewinnt erstmals bei einer Kurzbahn-WM die Goldmedaille. (Quelle: dpa)

Schwimmstar Britta Steffen hat das erste WM-Gold ihrer Karriere auf der Kurzbahn gewonnen. Die 29-Jährige setzte sich in Istanbul über 100 Meter Freistil in der Weltjahresbestzeit von 52,31 Sekunden vor Megan Romano (USA) und Tang Yi (China) durch. Steffens Teamkollegin Daniela Schreiber wurde Vierte (53,05).

Steffen sorgte mit ihrem Triumph für den ersten WM-Titel einer deutschen 100-Meter-Freistilschwimmerin in der 19-jährigen Geschichte von Kurzbahn-Weltmeisterschaften. Die zweimalige Weltmeisterin von 2009 hat in Istanbul auch noch über die halbe Distanz eine Goldchance.

Auch Paul Biedermann gewinnt Gold

"Ich bin sehr glücklich, dass mir das gelungen ist und ich hier gewinnen konnte. Es ist zwar keine Glanzzeit, aber man kann nur die schlagen, die da sind. Deswegen bin ich sehr stolz auf mich", sagte Steffen. Zuvor hatte sie alle acht Weltcup-Rennen in dieser Saison gewonnen.

Wenige Minuten nach Steffens Sieg ist auch ihrem Freund Paul Biedermann ein versöhnlicher Abschluss eines sportlich ansonsten enttäuschenden Jahres 2012 geglückt. Der 26-Jährige holte Gold über 400 Meter Freistil in Saisonbestzeit von 3:39,15 Minuten und verteidigte damit seinen Titel von 2010 erfolgreich.

Rennverlauf wie auf den Leib geschneidert

Zweiter wurde überraschend der erst 17-jährige Chinese Hao Yun (3:39,48) vor dem Dänen Mads Glaesner (3:40,09). "Ich freue mich über den Titel, auch wenn die Zeit nicht so dolle war", sagte Biedermann, dem der Rennverlauf wie auf den Leib geschneidert war: "Die anderen sind nicht zu schnell angegangen, deswegen konnte ich am Ende den Turbo auspacken."

Biedermann machte damit am Bosporus auch seinen Medaillensatz komplett. Zuvor war der Weltrekordler im Einzelfinale über die halbe Distanz zu Silber und mit der 4x200-Meter-Freistilstaffel zu Bronze geschwommen. Biedermann hatte schon im Vorfeld betont, er müsse in Istanbul schon "zweimal Weltmeister werden und zweimal Weltrekord schwimmen", um seinen medaillenlosen Auftritt bei Olympia in London zu verdauen.

Sport 
Kicker zerlegt Baustelle

Wer kein Fußball spielen kann, der sollte es besser lassen, wie dieses Amateurvideo zeigt. Video

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

Shopping
Macht den Kaffeemoment zur besten Zeit des Tages

Siemens Kaffeevollautomat der EQ Serie: Erfahren Sie vollendeten Kaffeegenuss. von OTTO

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal