Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Ruder-Coach Holtmeyer hält nichts von Harmonie im Sport

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Ruder-Coach Holtmeyer hält nichts von Harmonie im Sport

15.12.2012, 12:12 Uhr | dpa

Ruder-Coach Holtmeyer hält nichts von Harmonie im Sport. Ruder-Trainer Ralf Holtmeyer hält nichts von Harmonie im Spitzensport.

Ruder-Trainer Ralf Holtmeyer hält nichts von Harmonie im Spitzensport. (Quelle: dpa)

Stuttgart (dpa) - Ruder-Bundestrainer Ralf Holtmeyer hält nichts von Harmonie im Spitzensport:"Das Harmoniemodell passt nicht zum Spitzensport."

"Überall lese ich von Harmonie als Erfolgsrezept. Wir lieben die Vorstellung, dass das, was erfolgreich ist, auch harmonisch sein muss. Und wo es nicht läuft, ist es unharmonisch", sagte der erfolgreiche Achter-Coach der "Stuttgarter Zeitung" in einem Interview. Das stimme aber nicht. Wo um Erfolg gerungen werde, "wo es darum geht, besser zu werden, ist es zwangsläufig unbequem, weil man immer arbeiten muss", sagte der 56-Jährige.

Der für seine harten Auswahlkriterien bekannte Holtmeyer hatte nach 24-jähriger olympischer Durststrecke mit seiner Crew in diesem Jahr in London Gold geholt. Das Paradeboot gilt auch als einer der Favoriten in der Mannschaftskategorie bei der Wahl zum "Sportler des Jahres" am Sonntag in Baden-Baden.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Harte Schale, kalter Kern: Bauknecht Haushaltsgeräte
OTTO.de
Shopping
Highspeed-Surfen für nur 19,95 € mtl. im 1. Jahr*
www.telekom.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017