Sie sind hier: Home > Sport >

2. Bundesliga: Später Doppelschlag erlöst Hertha BSC

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Doppelschlag erlöst Hertha BSC

18.12.2012, 09:29 Uhr | t-online.de, sid

2. Bundesliga: Später Doppelschlag erlöst Hertha BSC. Marcel Ndjeng (li.) und Ronny erzielten die Berliner Treffer. (Quelle: dpa)

Marcel Ndjeng (li.) und Ronny erzielten die Berliner Treffer. (Quelle: dpa)

Chance genutzt: Hertha BSC hat die Gelegenheit ergriffen und zumindest vorübergehend die Tabellenspitze der 2. Bundesliga übernommen. Die Berliner bezwangen durch einen späten Doppelschlag den FSV Frankfurt mit 2:1 (0:0) und schoben sich mit einem Punkt Vorsprung an Eintracht Braunschweig vorbei. Die Niedersachsen sind erst am Montag gegen Union Berlin gefordert.

Lange sah es für den Favoriten im Olympiastadion aber nach einer Niederlage aus, nachdem Michael Görlitz (55.) die Gäste in Führung gebracht hatte - nach einem verunglückten Freistoß der Frankfurter schaltete er am schnellsten und drosch den Abpraller ins Netz. Doch in der Schlussphase drehten die Berliner durch die Treffer von Marcel Ndjeng (82.) und Ronny (84.) noch die Partie. Damit blieb FSV-Trainer Benno Möhlmann in seinem Rekordspiel ohne Erfolg: Für den 58-Jährigen war es das 419. Zweitliga-Spiel als Coach, womit er mit Uwe Klimaschefski gleichzog.

Berliner Powerplay hat Erfolg

Mit vereinzelten Pfiffen hatten sich einige der 29.851 Zuschauer in Berlin der Enttäuschung nach der torlosen ersten Halbzeit Luft gemacht. Die größte Chance der Hertha hatte zunächst Peer Kluge bereits fünf Sekunden nach dem Anpfiff, als Ronny blitzschnell Kluge bediente, dieser aber das Tor nur um Zentimeter verfehlte. Ein paar Minuten später hatte Ronny selbst den Führungstreffer auf dem Fuß, anschließend vergaben auch noch Adrian Ramos und Sami Allagui.

Die Hessen ließen mit einer gut organisierten Defensive nicht viele Einschussmöglichkeiten zu. Nach dem Wechsel bemühte sich der FSV um Entlastungsangriffe und kam prompt zur Führung durch Görlitz. Danach zogen sich die Frankfurter wieder zurück, und die Berliner suchten mit einem Powerplay nach der Lücke im hessischen Abwehrbollwerk - mit Erfolg.

Keine Treffer in Ingolstadt

In der zweiten Partie fielen unterdessen keine Treffer: Der FC Ingolstadt kam im Heimspiel nicht über ein 0:0 gegen den FC St. Pauli hinaus. Für die Gäste aus Hamburg war es ein Punktgewinn im Kampf um den Klassenerhalt.

Die Bayern haben im Kampf um die Aufstiegsränge dagegen das Siegen offenbar verlernt. Seit nunmehr sechs Spielen warten die Ingolstädter nun auf einen Dreier. Beiden Mannschaften war die Verunsicherung angesichts der zuletzt ausgebliebenen Erfolge anzumerken. Die Gastgeber, bei denen Routinier Stefan Leitl wegen einer Gelb-Sperre fehlte, bemühten sich aber. Allerdings durften sie froh sein, dass Pauli-Profi Florian Mohr aus kurzer Distanz (76.) kläglich vergab.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Zaubern Sie die Zeichen der Zeit einfach weg
Bye-bye Falten mit Youthlift von asambeauty
Shopping
Boxspringbett inkl. Topper statt 1.111,- € für nur 599,- €
jetzt bei ROLLER.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017