Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Kroppach zieht sich aus Tischtennis-Bundesliga zurück

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Kroppach zieht sich aus Tischtennis-Bundesliga zurück

17.12.2012, 09:53 Uhr | dpa

Kroppach zieht sich aus Tischtennis-Bundesliga zurück. Kristin Silbereisen muss sich einen neuen Verein suchen.

Kristin Silbereisen muss sich einen neuen Verein suchen. (Quelle: dpa)

Kroppach (dpa) - Der Dauermeister hat kurz vor Weihnachten für einen großen Schreck in der Tischtennis-Bundesliga der Damen gesorgt. Der FSV Kroppach zieht sein Team zum Saisonende zurück.

"Wir waren alle total geschockt und überrascht, es gab im Vorfeld keine Andeutungen in diese Richtung", sagte Kristin Silbereisen der "Rhein-Zeitung".

"Es ist jammerschade, dass in Kroppach im April einfach die Türen abgeschlossen werden", klagte die Nationalspielerin. "Es hat Riesenspaß gemacht, für den FSV Kroppach zu spielen. Strukturen, Umfeld, Fans, Mannschaft, Harmonie - dort hat einfach alles gestimmt." Neben Silbereisen muss sich unter anderem auch Deutschlands Nummer eins, die Europe-Top-12-Siegerin Jiaduo Wu, einen neuen Verein suchen.

Anders als bei ähnlichen Fällen sollen bei dem Club aus dem Westerwald finanzielle Probleme keine Rolle gespielt haben. Die Entscheidung sei "zu 100 Prozent aus persönlichen Gründen" erfolgt, sagte Geschäftsführer Horst Schüchen. Er selbst sei beruflich stark eingespannt, ein Kollege aus der Vereinsführung werde bald 70 Jahre alt. "Wir wollen uns nicht mehr so lange binden", erklärte Schüchen.

Mit dem Rückzug des FSV Kroppach endet eine Ära. Der Club stieg in der Saison 1999/2000 in die Bundesliga auf und wurde schon 2002 erstmals deutscher Meister, damals noch mit der fünffachen Europameisterin Nicole Struse und der heutigen Bundestrainerin Jie Schöpp. Im Jahr darauf folgte der Sieg im Europapokal der Landesmeister.

2008 begann die Dominanz: Kroppach wurde fünfmal in Serie nationaler Champion. Am vergangenen Wochenende hatte das Team erneut die Herbstmeisterschaft perfekt gemacht, obwohl Konkurrent TTSV Saarlouis-Fraulautern vor der Saison mächtig aufgerüstet hatte.

"Die meisten Clubs fangen jetzt erst richtig an, für die nächste Saison zu planen. Insofern sind wir zumindest froh, dass man uns frühzeitig informiert hat", sagte Silbereisen. Vorher will sie aber mit ihren Kolleginnen den sechsten Meistertitel nacheinander holen. "Wir sind alle Profis und werden mit Sicherheit nicht in ein Motivationsloch fallen, obwohl es für uns in der Rückrunde sicherlich nicht leichter werden wird. Aber wir wollen uns auf jeden Fall mit einer weiteren Meisterschaft aus Kroppach verabschieden."

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal