Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Britischer Sport will in Rio noch mehr Medaillen holen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Britischer Sport will in Rio noch mehr Medaillen holen

18.12.2012, 19:35 Uhr | dpa

London (dpa) - Mit einer Großinvestition will der britische Sport bei Olympia 2016 in Rio de Janeiro noch mehr Medaillen holen als bei den London-Spielen.

347 Millionen Pfund (etwa 427 Millionen Euro) sollen in die 42 olympischen und paralympischen Disziplinen bis zum Sport-Höhepunkt in vier Jahren in Brasilien investiert werden. Das entspricht einer Steigerung im Olympia-Gastgeberland dieses Jahres von elf Prozent.

Bislang gelang es noch keinem Ausrichter-Land, seine Medaillen-Bilanz bei den darauffolgenden Spielen aufzupolieren. Genau das will Großbritannien aber schaffen. In London hatte die Mannschaft insgesamt 65 olympische Medaillen geholt und es damit auf den dritten Platz der Nationenwertung geschafft. Bei den Paralympics waren es am Ende sogar 120 Medaillen.

"London 2012 war erst der Anfang, nicht das Ende, für den olympischen und paralympischen Sport in diesem Land", sagte Sue Campbell, die Vorsitzende von UK Sports. "Wir planen, dieses Fundament so hart zu machen wie es nur geht, um unseren besten Athleten zu helfen, auf höchstem Niveau Medaillen zu holen und um diese Nation so stolz zu machen, wie sie es in diesem Sommer getan haben."

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Apple Music jetzt 6 Monate kostenlos* dazubuchen
bei der Telekom.
Shopping
Trend Fresh Spirit: Shirts, Maxiröcke, Tops u.v.m.
jetzt entdecken bei BONITA
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017