Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Tarifstreit: NHL-Profis legen Kompromissangebot vor

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Tarifstreit: NHL-Profis legen Kompromissangebot vor

01.01.2013, 09:41 Uhr | dpa

New York (dpa) - Mit einem neuen Kompromissangebot hat die Spielergewerkschaft wieder Bewegung in den Arbeitskampf der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL gebracht. Nach mehr als zweiwöchiger Pause waren Spieler und Ligavertreter am Silvestertag an den Verhandlungstisch zurückgekehrt.

"Das Angebot war umfassend", sagte NHL-Chef Gary Bettman. Beide Seiten ringen seit September um einen neuen Tarifvertrag, der für zehn Jahre gelten soll. Die Profis sind derzeit ausgesperrt, es droht die Absage der kompletten Saison.

Spätestens bis zum 19. Januar muss es Bettman zufolge eine Einigung geben, um zumindest noch eine verkürzte Spielzeit mit 48 Vorrunden-Spieltagen starten zu können. Die Ligavertreter kündigten an, die Vorschläge der Spielergewerkschaft zu prüfen und noch am Neujahrstag weiter verhandeln zu wollen. Dem Vernehmen nach sind die NHL-Bosse zu weiteren Zugeständnissen an die Profis bereit.

Etliche NHL-Profis spielen wegen des ruhenden Liga-Betriebes in Übersee, würden aber im Bedarfsfall zu ihren Clubs in die USA und Kanada zurückkehren. 2004/2005 hatte ein Arbeitskampf zur Absage der kompletten Saison geführt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal