Sie sind hier: Home > Sport >

Tennis: Annika Beck verpasst erstes WTA-Halbfinale ihrer Karriere

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Tennis: Beck verpasst erstes WTA-Halbfinale ihrer Karriere

03.01.2013, 15:21 Uhr | sid

Nachwuchshoffnung Annika Beck hat ihr erstes Halbfinale auf der WTA-Tour knapp verpasst. Die 18 Jahre alte Tennisspielerin aus Bonn unterlag beim Hartplatzturnier in Shenzhen/China Peng Shuai 6:2, 5:7, 2:6, nachdem sie im zweiten Satz bereits zum Matchgewinn serviert hatte.

Die an Position sechs gesetzte Chinesin verwandelte nach 2:17 Stunden ihren ersten Matchball und trifft bei dem mit 500.000 Dollar (ca. 380.000 Euro) dotierten Turnier nun auf ihre topgesetzte Landsfrau Li Na. Das zweite Halbfinale bestreiten Klara Zakopalova (Tschechien) und Monica Niculescu (Rumänien).

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Sommerliche Zehentrenner von Birkenstock, Hilfiger u. v. m.
bei BAUR
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017