Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Simon schläfert ehemaliges Weltklasse-Pferd E.T. ein

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Simon schläfert ehemaliges Weltklasse-Pferd E.T. ein

07.01.2013, 14:45 Uhr | dpa

Simon schläfert ehemaliges Weltklasse-Pferd E.T. ein. Hugo Simon 2004 in Wien beim Fest der Pferde mit "Apricot" (l) und "ET".

Hugo Simon 2004 in Wien beim Fest der Pferde mit "Apricot" (l) und "ET". (Quelle: dpa)

Der Springreiter Hugo Simon aus dem pfälzischen Weisenheim hat nach übereinstimmenden Medienberichten seine ehemaligen Weltklasse-Pferde E.T. und Apricot einschläfern lassen.

Er habe die inzwischen 27 und 29 Jahre alten Pferde nicht leiden sehen wollen, erklärte der für Österreich startende Reiter. Mit E.T. hatte er unter anderem 1996 und 1997 den Weltcup und 1998 den Großen Preis von Aachen gewonnen. Apricot war Simons Pferd, als er 1992 mit der österreichischen Mannschaft in Barcelona Olympia-Silber gewann.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Sport von A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017