Sie sind hier: Home > Sport >

Marko Marin wird wohl an ZSKA Moskau ausgeliehen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Ist das Kapitel Chelsea für Marin erstmal erledigt?

23.01.2013, 11:25 Uhr | t-online.de

Vor wenigen Tagen hatte Marko Marin noch angekündigt, dass eine Rückkehr in die Bundesliga für ihn keine Option sei. Nun steht aber trotzdem offenbar vor dem Abschied aus London. Lesen Sie die neuesten Meldungen vom Transfermarkt in unserem Live-Blog

Der Mittelfeldspieler des FC Chelsea soll vor einer Leihe zu ZSKA Moskau stehen. Das zumindest melden russische und englische Medien. Chelsea-Eigentümer Roman Abramowitsch werden enge Beziehungen zum Spitzenreiter der russischen Premier Liga nachgesagt.

"Marin muss regelmäßig spielen"

Marin lägen mehrere interessante Angebote aus West- und Osteuropa vor, zitiert die Moskauer Zeitung "Iswestija" dessen Agenten Fali Ramadani. "Um dauerhaft zur deutschen Nationalmannschaft zu gehören, muss er regelmäßig spielen."

Der 23-jährige Offensivakteur war erst im Sommer nach London gewechselt, wo er aber kaum eingesetzt wird.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Bei Generalaudienz 
Dreijährige schnappt sich Papst-Kappe

Die Kleine schnappt sich die Kappe von Papst Franziskus. Video


Shopping
Shopping
Das Samsung Galaxy S7 nur 1,- €*

im Tarif MagentaMobil M mit Top-Smartphone bei der Telekom. Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal