Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Formel 1: Neue Pirelli-Reifen versprechen noch mehr Spannung

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Formel 1: Neue Pirelli-Reifen versprechen noch mehr Spannung

24.01.2013, 11:19 Uhr | sid, t-online.de

Formel 1: Neue Pirelli-Reifen versprechen noch mehr Spannung. Die neuen Pirelli-Reifen versprechen schnellere Runden und noch mehr Spannung. (Quelle: dpa)

Die neuen Pirelli-Reifen versprechen schnellere Runden und noch mehr Spannung. (Quelle: dpa)

Um die Spannung in der Formel 1 weiter zu erhöhen, hat sich Pirelli wieder etwas Neues einfallen lassen. Dank der Innovationen des offiziellen Reifenlieferanten soll die Saison 2013 für Weltmeister Sebastian Vettel und seine Konkurrenten wieder eine größere Herausforderung werden.

"Wir wollen die Reifenwahl noch unsicherer machen, aber gleichzeitig die Performance erhöhen", sagte Marco Tronchetti, Vorstandsvorsitzender von Pirelli, bei der Präsentation der neuen Pneus in Mailand. Sowohl die Reifenmischungen als auch die Konstruktion sämtlicher Reifen wurden im Vergleich zum Vorjahr verändert.

Überholmanöver und Boxenstopps garantiert

Die komplett neu entwickelten Gummis sollen unter anderem durch einen höheren thermalen Verschleiß für mehr Boxenstopps und Überholmanöver sorgen. "Ziel ist es, die Fahrer und Teams immer wieder vor neue Herausforderungen zu stellen", sagte Pirellis Motorsport-Direktor Paul Hembery und erklärte, dass die Rennställe sowie Formel-1-Boss Bernie Ecclestone darum gebeten hätten, die Reifen in diese Richtung weiterzuentwickeln: "Unsere Kollektion für 2013 mischt die Karten wieder neu. Die Reifen fördern Überholmanöver und garantieren zwei bis drei Boxenstopps pro Rennen."

Weichere Mischungen für schnellere Rundenzeiten

Die insgesamt sechs neuen Reifen - vier profillose Slicks für trockene Pisten und zwei Regenreifen - haben weichere Mischungen als ihre Vorgänger. Sie sollen dadurch schneller ihre Betriebstemperatur erreichen und damit um 0,5 Sekunden bessere Rundenzeiten ermöglichen. "Nicht jeder Fahrer wird damit gleich gut zurechtkommen, aber die Piloten haben es selbst in der Hand", sagte Hembery.

Auch der Unterschied zwischen den einzelnen Mischungen beträgt jetzt 0,5 Sekunden. Farblich sticht der harte Slick heraus, der 2013 einen orangefarbenen Schriftzug trägt. Bei den Tests Anfang Februar im spanischen Jerez geben die neuen Gummis ihr Debüt. Pirelli geht in sein drittes und letztes Vertragsjahr als exklusiver Reifenlieferant in der Königsklasse. Noch steht eine Vertragsverlängerung aus, aber Tronchetti gibt sich zuversichtlich: "Es ist eine erfolgreiche Zusammenarbeit, die wir fortführen möchten."

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal