Sie sind hier: Home > Sport >

Lotus stellt Kimi Räikkönens neuen Renner vor

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Lotus stellt den neuen Renner vor

28.01.2013, 22:04 Uhr | sid, t-online.de, dpa

Lotus stellt Kimi Räikkönens neuen Renner vor. Der E21 ist der Formel-1-Wagen für 2013 von Lotus. (Quelle: Lotus)

Der E21 ist der Formel-1-Wagen für 2013 von Lotus. (Quelle: Lotus)

In der Endabrechnung der erste, wenn es um das neue Arbeitsgerät für 2013 geht, lässt Sebastian Vettel anderen den Vortritt. Als erstes Team stellte Lotus seinen neuen Rennwagen vor. Bereits vor der Eröffnung des Präsentationsreigens richtete der Rennstall die erste Kampfansage an die Konkurrenz. "Im vergangenen Jahr haben wir im Sommer ein bisschen Boden verloren, aber wir wissen wo und warum das passiert ist. Wir haben aus unseren Fehlern gelernt", sagte Teamchef Eric Boullier.

Sein Starpilot Kimi Räikkönen kam gleich im ersten Comeback-Jahr auf den dritten WM-Platz. Zusammen mit seinem französischen Kollegen Romain Grosjean enthüllte er in der Lotus-Fabrik im englischen Enstone nahe Oxford den Boliden mit dem Namen E21. "Wir haben in diesen Wagen eine Menge reingesteckt, es wird ein aufregendes Auto sein", sagte Technikchef James Allison. Raikkönen meinte: "Ich bin den E21 noch nicht gefahren, daher ist es schwer zu sagen, was in der neuen Saison möglich ist. Aber ich werde mit dem ganzen Team daran arbeiten, das Auto so stark wie möglich zu machen."

Hakennase ist geblieben

Die Weltöffentlichkeit konnte die Präsentation auf dem You-Tube-Kanal des Teams live verfolgen. Viele Veränderungen gegenüber 2012 konnte sie aber nicht bestaunen. Der Bolide gleicht in großen Teilen seinem Vorgänger. "Auf der Grundlage des erfolgreichen Vorgänger-Modells haben wir versucht, ein schnelleres und effizienteres Auto zu entwickeln", sagte Allison.

Etwas mehr roter Lack ist zu sehen. Die Hakennase hat das Auto aber behalten. In diesem Jahr hat der Motorsport-Verband die Verwendung einer Blende erlaubt, um die Autos optisch schöner zu machen. Beim Lotus wird sie jedoch offenbar nicht eingesetzt.


Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Frische Must-Haves für die aktuelle Herbst-Saison
Trends entdecken bei BAUR
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017