Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Wasserball-Bundestrainer kritisiert Bundesliga-Niveau

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Wasserball-Bundestrainer kritisiert Bundesliga-Niveau

31.01.2013, 12:03 Uhr | dpa

Stuttgart (dpa) - Nach dem achtbaren 12:13 in der Weltliga gegen Spanien hat der neue Wasserball-Bundestrainer Nebojsa Novoselac den nationalen Leistungsstand kritisch hinterfragt.

"Viele meiner Spieler können zum Beispiel keine Erfahrung in der Champions League sammeln und die Bundesliga hat lange nicht das Niveau, um international mithalten zu können", sagte der Serbe in Stuttgart. Novoselac betreut bis zum Saisonende auch noch Rekordmeister Wasserfreunde Spandau 04, der in der europäischen Königsklasse die Vorrunde nicht überstehen wird.

"Die Trainerausbildung in Deutschland muss besser werden", verlangte der Nachfolger von Hagen Stamm. Novoselac war als serbischer Co-Trainer unter anderem am Gewinn der WM 2009 und der EM 2006 beteiligt. Auf dem Balkan kann ein Trainer aus einem Riesenreservoir an talentierten Nachwuchsspielern schöpfen, nicht jedoch in Deutschland. "Wir müssen uns mehr auf die Arbeit im Jugendbereich konzentrieren", forderte der 38-Jährige. "Hier sind die Prozesse nicht richtig koordiniert."

Für das 12:13 gegen den Olympia-Sechsten Spanien nach Fünf-Meter-Strafwurfschießen gab es noch einen Punkt. "Zum Einstand ist das doch nicht schlecht", sagte Novoselac.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Taekwondo 
Taekwondo-Kämpfer zerstört Bausteine mit dem Kopf

Ein Taekwondo-Kämpfer aus Bosnien-Herzegowina erweist sich als ganzer harter Typ. Video


Shopping
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal