Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Ombudsmann: "Markt lässt sich nicht kontrollieren"

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Ombudsmann: "Markt lässt sich nicht kontrollieren"

05.02.2013, 16:45 Uhr | dpa

Ombudsmann: "Markt lässt sich nicht kontrollieren". Dr.

Dr. (Quelle: dpa)

Düsseldorf (dpa) - Fragen an Carsten Thiel von Herff, Ombudsmann der Deutschen Fußball Liga und des Deutschen Fußball-Bundes. Der Rechtsanwalt nimmt in seiner Funktion Informationen und Hinweise auf geplante oder verabredete Spielmanipulationen oder andere Unregelmäßigkeiten im Fußball entgegen.

Außerdem steht er Spielern und ihren Eltern, den Trainern, den Betreuern und Clubmitarbeitern sowie Schiedsrichtern mit Rat und Tat zu den Themen Spielsucht und Spielmanipulation zur Seite.

Welches sind Ihre Aufgaben als Ombudsmann?

"Anlaufstelle, Aufklärung und Prävention. Als Ombudsmann bin ich der unabhängige Ansprechpartner für Spieler, Trainer und andere Beteiligte, die sich bei geplanten oder verabredeten Spielmanipulationen oder anderen Unregelmäßigkeiten vertrauensvoll an mich wenden können. Wenn ich einen solchen Hinweis erhalte, kann ich gemeinsam mit der DFL und dem DFB entsprechend reagieren. Man muss sich aber auch klar machen, dass man kaum eine Möglichkeit hat, auf den halblegalen oder gar illegalen Wettmarkt im In- und Ausland Einfluss zu nehmen."

Was kann man gegen Spielmanipulation überhaupt tun?

"Ein solcher Markt lässt sich nicht kontrollieren. Deshalb ist es schwierig, beim Wettmarkt anzusetzen und umso wichtiger, am anderen Ende die schwächste Gruppe zu schützen: jugendliche Spieler. Der Schwerpunkt meiner Tätigkeit liegt deshalb in der Prävention und dort vor allem in der Arbeit mit den Nachwuchsspielern. Dies ist auch von der DFL und vom DFB ausdrücklich so gewollt. Es geht darum, die Jugendspieler rechtzeitig darüber aufzuklären, wie schnell man in Abhängigkeiten geraten kann und welche Gefahren damit verbunden sind. Weitere Maßnahmen wie ein Informations-Flyer und ein e-Learning-Programm sind inzwischen umgesetzt worden."

Wie viele Informationen oder Verdachtsmomente gehen bei Ihnen regelmäßig ein? Welche Ligen sind betroffen?

"Dazu darf ich aufgrund meiner Verschwiegenheitspflicht keine Auskunft geben. Nur soviel: Wir haben keine Hinweise darauf, dass es zu Spielmanipulationen gekommen ist. Auch die Bekanntgabe durch Europol muss für Deutschland richtig eingeordnet und verstanden werden. Nach meinem Kenntnisstand gibt es keine aktuellen Fälle im deutschen Fußball, Europol hat lediglich eine Anzahl von Spielen genannt, die von der Bochumer Staatsanwaltschaft bereits untersucht worden sind."

Die Korruption greift augenscheinlich nicht nur im Fußball um sich. Wie arbeiten Sie mit anderen Sportverbänden zusammen?

"Es findet ein regelmäßiger Austausch statt. Zudem gibt es ein Projekt auf europäischer Ebene, das kürzlich ins Leben gerufen wurde."

Können Sie exemplarisch aktuelle Erfolge bei Fällen nennen, die Ihnen zugetragen wurden?

"Auch dies unterfällt meiner Verschwiegenheitspflicht, und der Erfolg der Präventionsarbeit ist, abgesehen von der positiven Resonanz, schwer messbar. Aber ich darf sagen, dass ich als Ansprechpartner für allgemeine Fragen rund um das Thema wahrgenommen werde. Deshalb glaube ich, dass unser Einsatz Wirkung zeigt."

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Mutiger Inder 
Unglaublich, wie lässig dieser Schlangenfänger ist

Im indischen Amalapuram fängt ein Mann eine Schlange mit seinem Lendenschurz. Sein souveräner Umgang beweist: Der Inder fängt nicht zum ersten Mal ein derartiges Tier. Video

Anzeige

Shopping
Anzeige
Prepaid-Aktion: Jetzt 10-fach- es Datenvolumen sichern

Prepaid-Tarife ab 4,95 €*/pro 28 Tage. Jetzt zugreifen! www.telekom.de Shopping

Shopping
Freestyle für Männer: So modisch wird der Frühling!

Die Trends für ihn: Shirts, Jacken, Hemden u.v.m. in den angesagten Farben der Saison. bei tchibo.de

Anzeige
Paul-Paula Matratze: Ein echter „Bettseller“

Erholsamer Schlaf garantiert: One Fits All Matratze, die zu Ihren Bedürfnissen passt. OTTO.de

Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal