Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Rauswurf für russischen NOK-Vize nach Putin-Kritik

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Rauswurf für russischen NOK-Vize nach Putin-Kritik

07.02.2013, 13:22 Uhr | dpa

Moskau (dpa) - Nach scharfer Kritik von Kremlchef Wladimir Putin an Mängeln bei der Vorbereitung der Olympischen Winterspiele 2014 in Sotschi muss Russlands NOK-Vize Achmed Bilalow seinen Posten räumen.

"Der Rauswurf ist beschlossen", sagte der für die Spiele zuständige Vizeregierungschef Dmitri Kosak am Donnerstag der Agentur Interfax. Putin hatte sich am Vortag insbesondere entsetzt gezeigt, dass zwei Ski-Sprungschanzen erst mit zweijähriger Verspätung und siebenfachen Kosten fertig geworden waren. Kritiker werfen dem 42-jährigen Vizepräsidenten des Nationalen Olympischen Komitees (NOK) Bilalow vor, er kümmere sich mehr um Privatgeschäfte als um Olympia.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Lustige Tierwelt 
Erstaunlich, was die Nager mit Elefanten gleich haben

In der Tierwelt gibt es überraschende Verbindungen... Video


Shopping
Shopping
MADELEINE - jetzt die neue Kollektion entdecken!

Souveräne Businesslooks, elegante Eventmode und Lieblingsbasics bei MADELEINE.

Shopping
Ihr neues Kraftpaket mit dem roten Ring

Innovative, sparsame und besonders verlässliche Haushaltsgeräte von Bosch. OTTO.de

Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal