Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Letzte Kandidatur: Afrikas Fußball-Präsident Hayatou

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Letzte Kandidatur: Afrikas Fußball-Präsident Hayatou

10.02.2013, 19:47 Uhr | dpa

Letzte Kandidatur: Afrikas Fußball-Präsident Hayatou. .

. (Quelle: dpa)

Johannesburg (dpa) - Issa Hayatou will nur noch für eine weitere Amtszeit als Präsident des Afrikanischen Fußball-Verbandes (CAF) kandidieren. "Wenn ich gewählt werde, ist es meine letzte Amtszeit", sagte Hayatou am Rande des Afrika-Cups in Johannesburg.

Hayatou führt den Verband seit 1987 an. Im Jahr 2002 trat er gegen Amtsinhaber Joseph Blatter um den Posten als FIFA-Präsident an, unterlag aber deutlich. Die Wahl zum CAF-Boss steht beim Kongress am 8. und 9. März in Marrakesch an.

Der 66-jährige Kameruner dürfte bei der Abstimmung auch diesmal ohne Gegenkandidat sein. Nach einer von ihm selbst unterstützten Regeländerung dürfen nur aktuelle oder amtierende Mitglieder des CAF-Exekutivkomitees zur Präsidentenwahl antreten. Diese Vorschrift wird von Jacques Anouma vor dem Internationalen Sportgerichtshof CAS angefochten. Der Funktionär aus der Elfenbeinküste sitzt in der Exekutive des Weltverbandes FIFA, nicht aber in dem entsprechenden afrikanischen Gremium.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Große Klappe, viel dahinter: LG Haushaltsgeräte
OTTO.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017