Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Hertha BSC Berlin: Ronny verletzt sich beim Torjubel gegen Union

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Kurios: Ronny verletzt sich beim Torjubel

13.02.2013, 08:38 Uhr | t-online.de

Hertha BSC Berlin: Ronny verletzt sich beim Torjubel gegen Union. Das hat weh getan: Ronny rutscht beim Torjubel im Schnee aus. (Quelle: imago/Camera 4)

Das hat weh getan: Ronny rutscht beim Torjubel im Schnee aus. (Quelle: Camera 4/imago)

Mit einem grandiosen Freistoß-Tor zum 2:2 rettete Ronny Hertha BSC Berlin einen Punkt im Berliner Derby gegen Union. Danach brachen im Olympiastadion alle Dämme bei den Fans der Blau-Weißen. Auch Ronny jubelte ausgelassen - und zog sich dabei eine kuriose Verletzung zu.

Nach seinem Traumtor in der 86. Minute - er zirkelte den Ball mit dem linken Fuß über die Mauer - lief der Brasilianer zunächst ziellos durchs Olympiastadion. Auf dem Weg zur Fankurve rutschte er dann vor lauter Freude aus und fiel in den Schnee. Bis zum Schlusspfiff schleppte sich der offensive Mittelfeldspieler dann noch über das Feld. Laut "Bild" soll er sich eine Verletzung an der Hand zugezogen haben.

Ronny Mann des Abends

Nach dem Spiel waren die Schmerzen aber schnell vergessen. Ronny war der Spieler des Abends. 0:2 lag die Hertha bis zur 73. Minute zurück. Doch nach einer Ecke - getreten natürlich vom Brasilianer - köpfte Ramos erst den Anschlusstreffer ehe Ronny dann selbst zuschlug.

Bereits im Hinspiel (2:1 für Hertha) war ihm ein Traumtor gelungen. "Ich muss immer daran glauben, dass ich die Freistöße treffe. Ich hatte meiner Tochter und meinem Berater einen Treffer versprochen“, erklärte Ronny nach der Partie.

Schnurstracks Richtung Bundesliga

Mit dem 2:2 verpasste Hertha zwar die Tabellenspitze, doch die Berliner marschieren schnurstracks Richtung Wiederaufstieg in die Bundesliga. Die Hauptstädter rangieren nur zwei Punkte hinter Spitzenreiter Eintracht Braunschweig. Der Vorsprung auf den Relegationsplatz (1. FC Kaiserslautern) beträgt bereits acht Zähler.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal