Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Düsseldorf - Fürth: Fortuna vergrößert Abstand nach unten

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fortuna vergrößert Abstand nach unten

16.02.2013, 17:38 Uhr | dpa

Düsseldorf - Fürth: Fortuna vergrößert Abstand nach unten. Axel Bellinghausen bringt die SpVgg Greuther Fürth ins stolpern.  (Quelle: dpa)

Axel Bellinghausen bringt die SpVgg Greuther Fürth ins stolpern. (Quelle: dpa)

Fortuna Düsseldorf hat mit dem 1:0 (1:0) im Aufsteigerduell gegen die SpVgg Greuther Fürth und jetzt 27 Punkten einen weiteren Schritt Richtung Verbleib in der Fußball-Bundesliga gemacht. Für das fränkische Team des gebürtigen Düsseldorfers Mike Büskens rückt dieses Ziel nach dem entscheidenden Treffer von Axel Bellinghausen in der 18. Minute in immer weitere Ferne. Die Fürther Bilanz nach 22 Spieltagen: 14 Niederlagen, zwölf Punkte, 13 Tore. So könnte sich am Sonntag der der Rückstand zum Relegationsplatz auf sieben Zähler vergrößern.

Den ersten Aufreger vor 37 378 Zuschauern in der Düsseldorfer Arena gab es schon nach etwas mehr als einer Minute, als Fortunas Australier Robbie Kruse vom überforderten Matthias Zimmermann im Strafraum gefoult wurde und Schiedsrichter Tobias Welz auf Elfmeter entschied. Doch Wolfgang Hesl hielt den schwachen und schlecht platzierten Schuss des ehemaligen Fürthers Dani Schahin fest (3.).

Varga muss früh runter

Die Rheinländer wirkten kurz geschockt und mussten in der 15. Minute einen Pfostentreffer von Bernd Nehrig zulassen. Nur 180 Sekunden später profitierte Bellinghausen von einem weiteren Zimmermann-Fehler und tunnelte Hesl zum 1:0. Danach war die Elf von Norbert Meier überlegen, versäumte es aber, gegen die nach Gelb-Rot für Jozsef Varga (38./wiederholtes Foulspiel) dezimierten Fürther noch vor dem Wechsel nachzulegen.

50 Jahre Bundesliga  
Unvergessliche Momente aus 50 Jahren Bundesliga

Höhepunkte, Kurioses, Rekorde: Alles zum Liga-Jubiläum. mehr

Schahin wäre es bei einem Kopfball kurz nach Wiederbeginn beinahe gelungen, doch Hesl (49.) klärte. Wer indes geglaubt hatte, die Fortuna würde mit Macht die Entscheidung anstreben, wurde getäuscht. Die Kleeblätter griffen gegen die jetzt viel zu passiven Fortunen an, waren aber in vielen Aktionen - wie so häufig in dieser Saison - nicht entschlossen genug. Auf der Gegenseite scheiterte der frühere Fürther Stefan Reisinger zweimal freistehend an Hesl (64./69.), der auch gegen Kruse (80.) glänzend reagierte.

Büskens musste sein Konzept für den Auftritt in seiner Geburtsstadt verändern. Weil Milorad Pekovic (Sperre) und Stephan Fürstner (Grippe) fehlten, bildeten Varga und der von einem Anriss der Syndesmose genesene Edgar Prib zunächst die Doppel-Sechs. Auf Fortuna-Seite fehlten Kapitän Andreas Lambertz und Adam Bodzek wegen ihrer fünften Gelben Karte. Im Spiel am kommenden Samstag gegen Leverkusen sind nun die Fürther Nehrig (5. Gelbe) und Varga gesperrt.

22. Spieltag

VfL Wolfsburg

-

FC Bayern München

0:2

zum Spielbericht

SV Werder Bremen

-

SC Freiburg

2:3

zum Spielbericht

Bayer Leverkusen

-

FC Augsburg

2:1

zum Spielbericht

Fortuna Düsseldorf

-

SpVgg Greuther Fürth

1:0

zum Spielbericht

1. FSV Mainz 05

-

FC Schalke 04

2:2

zum Spielbericht

Hamburger SV

-

Borussia Mönchengladbach

1:0

zum Spielbericht

Borussia Dortmund

-

Eintracht Frankfurt

3:0

zum Spielbericht

1. FC Nürnberg

-

Hannover 96

2:2

zum Spielbericht

TSG 1899 Hoffenheim

-

VfB Stuttgart

0:1

zum Spielbericht

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal