Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Letzte Chance für Adrian Sutil

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Sutils Manager: "Barcelona ist die letzte Chance"

15.02.2013, 12:08 Uhr | dpa, t-online.de

Letzte Chance für Adrian Sutil. Der ehemalige Force-India-Pilot Adrian Sutil hofft darauf, auch nächstes Jahr in der Formel 1 zu fahren.  (Quelle: xpb)

Der ehemalige Force-India-Pilot Adrian Sutil hofft darauf, auch nächstes Jahr in der Formel 1 zu fahren. (Quelle: xpb)

Nach einjähriger Auszeit und monatelangem Bangen stehen für Adrian Sutil die entscheidenden Tage im Kampf um das Formel-1-Comeback an. Noch immer hat sein ehemaliger Rennstall Force India den zweiten Platz neben Stammfahrer Paul di Resta nicht vergeben. Einen Monat vor dem WM-Start mit dem Großen Preis von Australien drängt aber die Zeit. Bei den Testfahrten von Dienstag bis Freitag auf dem Circuit de Catalunya könnte Sutil zum Einsatz kommen.

Als "immer noch intakt" bezeichnete sein Manager die Chancen, auch in den 19 Rennen am Steuer des Force India zu sitzen. Entschieden sei immer noch nichts. "Aber wir hoffen weiter und wissen, dass Barcelona so ziemlich die letzte Chance ist", sagte Manfred Zimmermann.

Sutil und Bianchi kämpfen um das Cockpit

Denn in einem Monat erlöschen zum ersten Mal die roten Rennampeln. Am 17. März beginnt in Melbourne die neue Saison. Die erforderliche Sitzprobe hat Sutil im neuen Force India absolviert. Am Montag will das Team die Fahrerbesetzung für die Testfahrten veröffentlichen.

Vieles deutet daraufhin dass, dass Sutil und Jules Bianchi um das letzte freie der insgesamt 22 Cockpits in der Königsklasse des Motorsports antreten. Der Franzose hatte bei den Auftakttests in der vergangenen Woche in Jerez de la Frontera einen guten Eindruck hinterlassen. Der 23-Jährige aus der Ferrari-Fahrerakademie war in der vergangenen Saison bereits Ersatzpilot bei Force India.

Wer beerbt den abgewanderten Hülkenberg?

Seit weit über zwei Monaten zieht sich die Diskussion um Besetzung des zweiten Cockpits bei Force India nun hin. Der Platz war freigeworden, weil Nico Hülkenberg das Team verlassen und beim Schweizer Sauber-Rennstall angeheuert hatte. Käme ein Last-Minute-Comeback von Sutil zustande, würde er die deutsche Fahrer-Gemeinschaft auf vier Piloten neben Dreifach-Weltmeister Sebastian Vettel, Nico Rosberg und Hülkenberg aufstocken.

Sutil: kein Kind von Traurigkeit

Sutil, der von 2007 bis 2011 für Force India bzw. dessen Vorgängerteam fuhr und dabei immer wieder auf sich aufmerksam machen konnte, galt von Beginn an als Kandidat. Nachdem sein Vertrag nach der Saison 2011 nicht mehr verlängert worden war, hatte der Bayer pausieren müssen. Hinzu kam seine Verurteilung vor einem Jahr zu 18 Monaten auf Bewährung wegen gefährlicher Körperverletzung nach einem Disco-Streit im April 2011 in Shanghai.

Warum Force India die Entscheidung so lange hinauszögert, ist nicht direkt ersichtlich. Die Tatsache, dass sich Mitbesitzer Vijay Mallya derzeit einer mächtigen finanziellen Schieflage seiner Fluglinie Kingfisher ausgesetzt sieht, soll generell keine Auswirkungen auf das Formel-1-Engagement des exzentrischen Milliardärs haben. Zumindest betonen Teamverantwortliche das immer und immer wieder. Beim Thema Fahrer warten alle auf erlösende Worte. Vor allem Sutil.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Arbeiter entdecken wahres Ungetüm

Die 400 Kilogramm schwere Anakonda konnte nur tot geborgen werden. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Stärken Sie Ihr Immunsystem für die kalte Jahreszeit

Vitamine und Mineralien zu reduzierten Preisen. Jetzt bestellen und sparen! zu DocMorris

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal