Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Turmspringen: Außenseitersieg durch Stein

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Turmspringen: Außenseitersieg durch Stein

16.02.2013, 17:59 Uhr | dpa

Berlin (dpa) - In Abwesenheit zahlreicher Spitzenkräfte ist Dominik Stein bei den 68. deutschen Hallen-Meisterschaften im Wasserspringen in Berlin ein Außenseitersieg im Turmspringen gelungen.

Der Leipziger sicherte sich mit 441,75 Punkten erstmals einen nationalen Titel. Stein gewann mit deutlichem Vorsprung vor dem Berliner Christian Picker (403,55). Titelverteidiger Martin Wolfram (Dresden) laboriert an einer Schulterverletzung und musste die Hallensaison bereits abschreiben.

Bei den Frauen wurde die 18 Jahre alte Tina Punzel (Dresden) ihrer Favoritenrolle gerecht und siegte in Abwesenheit der verletzten Vorjahressiegerin Nora Subschinski (Berlin) mit 325,25 Punkten vor ihrer Teamkollegin Tina Leuchte (283,50).

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Taekwondo 
Taekwondo-Kämpfer zerstört Bausteine mit dem Kopf

Ein Taekwondo-Kämpfer aus Bosnien-Herzegowina erweist sich als ganzer harter Typ. Video


Shopping
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal