Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Degenfechter bei Nikischin-Sieg ohne Chance

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Degenfechter bei Nikischin-Sieg ohne Chance

17.02.2013, 18:26 Uhr | dpa

Degenfechter bei Nikischin-Sieg ohne Chance. Grippegeschwächt verlor Jörg Fiedler gegen den Südkoreaner Song Jae Ho mit 10:15.

Grippegeschwächt verlor Jörg Fiedler gegen den Südkoreaner Song Jae Ho mit 10:15. (Quelle: dpa)

Heidenheim (dpa) - Degenfechter Bogdan Nikischin aus der Ukraine hat den Weltcup in Heidenheim gewonnen. Er setzte sich im Finale mit 14:11 gegen den Franzosen Ulrich Robeiri durch.

Die Vertreter des Deutschen Fechter-Bundes (DFeB) hatten bei ihrem Heim-Weltcup den Einzug in das Achtelfinale verpasst. Keiner der sechs deutschen Teilnehmer kam über die Runde der letzten 32 hinaus.

"Leider macht die in Deutschland grassierende Grippewelle auch um uns keinen Bogen", sagte Bundestrainer Didier Ollagnon. Im Team-Wettbewerb belegte Deutschland nach einem 27:28 gegen Rumänien lediglich Rang zehn. Im Schlussgefecht bezwang Italien den WM- und EM-Zweiten Ungarn mit 39:32.

Im Einzel ging auch der ehemalige Europameister Jörg Fiedler (Leipzig) mit einem Infekt angeschlagen in das Turnier und scheiterte im Kampf um den Achtelfinal-Einzug am Südkoreaner Song Jae Ho mit 10:15. "Ich war bereits nach dem ersten Gefecht kraftlos. Die Konkurrenz hier schlägst du nur, wenn du fit bist", sagte Fiedler. Rudolf Haller (Leipzig), Erwin Kerekes (Tauberbischofsheim) und Falk Spautz (Leverkusen) schieden unter den letzten 64 aus. Der Tauberbischofsheimer Norman Ackermann und der Heidenheimer Stephan Rein scheiterten im folgenden Durchgang.

Säbelfechter Benedikt Wagner stellte beim Weltcup im italienischen Padua seine starke Form unter Beweis. Der Dormagener verpasste am Samstag als Fünfter nach einem 11:15 im Viertelfinale gegen den Italiener Riccardo Nuccio den Podestplatz. Sieger wurde der italienische Olympia-Zweite Diego Occhiuzzi. Im Team wurde Deutschland beim Gesamterfolg von Italien am Sonntag Vierter.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Russicher Riesenbomber 
Tu-160 ist das größte Kampfflugzeug der Welt

35 Stück wurden bisher gebaut, 16 Stück sind im Dienst. Gedacht sind die Flugzeuge für den Einsatz an weit entfernten Zielen. Video


Shopping
Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur online Vorteil nutzen: 24 Monate - 10 % sparen bei der Telekom. Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILAbout Youdouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal