Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Fünfkämpfer mit neuen Regeln beim Weltcup-Start

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fünfkämpfer mit neuen Regeln beim Weltcup-Start

19.02.2013, 13:02 Uhr | dpa

Palm Springs (dpa) - Die Modernen Fünfkämpfer werden immer moderner. Auch in diesem Jahr müssen sich die Athleten an veränderte Regeln gewöhnen.

"Unser neues Wettkampfformat und die anderen Initiativen werden überzeugen", versprach Klaus Schormann, Präsident des Weltverbandes UIPM, vor dem ersten Weltcup von Mittwoch bis Sonntag in Palm Springs. Der sportpolitische Erfolg in der Vorwoche, als das IOC Ringen und nicht den Modernen Fünfkampf vorerst aus dem olympischen Programm strich, hat ihn in Jubelstimmung versetzt: "Wir werden mit unserem Sport weitere Meilensteine setzen."

Zunächst sind aber kleinere Schritte vorgesehen. Das Combined, das als letzte Disziplin Geländelauf und Schießen ähnlich wie beim Biathlon vereint, umfasst zukünftig vier Laufrunden à 800 Meter und vier Schießeinlagen. Bisher waren es drei Serien am Schießstand und drei Laufrunden über jeweils 1000 Meter. "Wir haben das bei Kaderwettkämpfen schon getestet. Das ist eine Kopfsache und dürfte nicht so ausschlaggebend sein", urteilte Bundestrainerin Kim Raisner über die neue Wettkampfregel.

Eine signifikante Änderung gibt es beim Reiten. Jeder Abwurf wird mit 40 Strafpunkten belegt. Bisher waren es 20. Vier Verweigerungen oder zwei Stürze führen automatisch zur Disqualifikation. "Die Wertigkeit des Reitens erhöht sich deutlich", stellte Raisner fest.

Ihr Aushängeschild, Peking-Olympiasiegerin Lena Schöneborn (Berlin), fehlt beim Weltcup-Start. Die 26 Jahre alte Studentin an der Hochschule für Wirtschaft und Recht schreibt derzeit an ihrer Master-Arbeit im Fach International Marketing. Sie steigt erst im April in den Weltcup-Zyklus ein, hat aber im Training und bei der Kader-Qualifikation das neue Format mit Erfolg getestet.

Neben Schöneborn pausieren auch die anderen drei deutschen Olympia-Teilnehmer von London 2012 in Palm Springs. Annika Schleu, Steffen Köllner und Steffen Gebhard sind angeschlagen oder haben die Prioritäten anders gesetzt. "Das nacholympische Jahr ist für unsere jungen Athleten eine Chance, sich zu zeigen. Sie wollen dazu gehören", erklärte Raisner.

Sie schickt Janine Kohlmann, Anne Hackel (beide Potsdam) und Claudia Knack (Berlin) in Palm Springs ins Rennen. Bei den Herren starten im Einzel Alexander Nobis sowie die Weltcup-Debütanten Eric Krüger (beide Berlin) und Patrick Dogue (Potsdam). Das Trio wird von Männer-Sportwart Axel Stamann betreut. Bundestrainer Iri Zlatanov hat nach Unstimmigkeiten mit den Herren den Junioren-Bereich übernommen.

Kernstück des von UIPM-Chef Schormann entwickelten Konzepts "Pentathlon Stadium" ist ein neuer Modus im Fechten. Vorerst bleibt es auf der Fechtbahn aber beim Kampf Jeder gegen Jeden. Spätestens bei den Olympischen Spielen 2016 in Rio de Janeiro sollen alle Disziplinen in einem fünfstündigen Wettbewerb in einem Stadion mit integriertem Pool ausgetragen werden. Das wäre dann der endgültige Anschluss an die Moderne.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

Shopping
Mit dem Multitalent wird jedes Kochen zum Erlebnis

Krups Multifunktions-Küchenmaschine HP5031: Ihr Partner für kreative Kochideen! bei OTTO.de

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal