Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

NHL-Club Buffalo Sabres trennt sich von Trainer Ruff

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

NHL-Club Buffalo Sabres trennt sich von Trainer Ruff

21.02.2013, 08:11 Uhr | dpa

NHL-Club Buffalo Sabres trennt sich von Trainer Ruff. Lindy Ruff ist nicht länger Trainer der Buffalo Sabres.

Lindy Ruff ist nicht länger Trainer der Buffalo Sabres. (Quelle: dpa)

Buffalo (dpa) - Die Buffalo Sabres aus der nordamerikanischen Eishockey-Liga NHL haben sich von ihrem langjährigen Trainer Lindy Ruff getrennt.

Der Club der deutschen Profis Christian Ehrhoff, Jochen Hecht und Alexander Sulzer zog damit die Konsequenzen aus dem unbefriedigenden Start in die verkürzte Saison. Buffalo liegt nur auf dem letzten Platz der Nordost-Division und war nach dem jüngsten 1:2 gegen die Winnipeg Jets von den eigenen Fans ausgebuht worden. Als Interimscoach wird bis zum Saisonende Ron Rolston fungieren, der bisher das Sabres-Farmteam aus Rochester betreute. Rolston wird am Donnerstag in Toronto sein Debüt geben.

Der am Sonntag 53 Jahre alt gewordene Ruff hatte den Trainerposten seit dem 21. Juli 1997 inne und führte die Sabres 1999 ins Meisterschaftsfinale um den Stanley Cup. Buffalo erreichte zudem viermal das Halbfinale und war 2010 beste Mannschaft der Vorrunde. Allerdings verpasste der Club in den vergangenen fünf Jahren viermal die Playoffs.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Gibt's doch gar nicht: Telefunken Smart TV für nur 479,99 €
LED-TV bei ROLLER.de
Shopping
Duftkerze mit der bekannten NIVEA Creme-Note
jetzt bestellen auf NIVEA.de
KlingelBabistabonprix.deESPRITStreet OneCECILMADELEINEdouglas.demyToys
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal
Weiteres
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017