Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Specials >

Copa Libertadores: 14-Jähriger stirbt durch Leuchtrakete

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Leuchtrakete verletzt Jugendlichen tödlich

21.02.2013, 15:06 Uhr | sid

Tragisches Unglück bei der Copa Libertadores in Südamerika: Im bolivianischen Oruro ist durch das Abfeuern einer Leuchtrakete ein 14-Jähriger ums Leben gekommen. Der Teenager war beim Copa-Libertadores-Spiel zwischen San Jose und Klub-Weltmeister Corinthians aus Sao Paulo (1:1) von der Leuchtrakete, die von Corinthians-Fans gezündet wurde, im Auge getroffen worden.

Das Projektil bohrte sich in den Kopf des jungen Bolivianers, der auf der Stelle starb. Die Polizei nahm zwölf Personen fest. Ein Sprecher von San Jose kündigte eine strafrechtliche Ermittlungen an. Corinthians war durch den ehemaligen peruanischen Bundesliga-Profi Paolo Guerrero (5. Minute) in Führung gegangen. Carlos Saucedo (61.) schoss den Ausgleich für die Gastgeber.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal