Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Sporthilfe fordert weitere Untersuchungen

...

Sporthilfe fordert weitere Untersuchungen

21.02.2013, 16:29 Uhr | dpa

Frankfurt/Main (dpa) - Der Leiter der Sporthilfe-Studie, Christoph Breuer, fordert weitere Untersuchungen zum deutschen Spitzensport.

"Die Ergebnisse schreien danach, dass man sich weiter mit ihnen beschäftigt", sagte Breuer der Nachrichtenagentur dpa. "Unser Wunsch ist es, dass man in weiteren Studien nun einzelne Bereiche, wie zum Beispiel das Feld der Manipulation, genauer unter die Lupe nimmt", sagte der Professor an der Sporthochschule Köln.

8,7 Prozent der befragten deutschen Topsportler hatte in der Studie "Dysfunktionen des Spitzensports: Doping, Match-Fixing und Gesundheitsgefährdungen aus Sicht von Bevölkerung und Athleten" angegeben, schon einmal an Absprachen über den Spiel- oder Wettkampfausgang beteiligt gewesen zu sein. 37,2 Prozent hatten die Frage vorsichtshalber nicht beantwortet.

"Man muss aber auch deutlich sagen, dass nicht jeder der 8,7 Prozent automatisch mit einem Wettsyndikat in Singapur in Verbindung gebracht werden darf", sagte Breuer. Auch die Zahlen zu psychischen Erkrankungen bei Athleten seien zu relativieren. Es sei nicht ein Drittel davon betroffen. "Es ist nicht zulässig, die Zahlen so zusammen zu addieren, weil auch Mehrfachnennungen möglich waren", erklärte Breuer zu Depressionen, Burn-out und Essstörungen.

9,3 Prozent der befragten Sportler gaben in der Studie depressive Erkrankungen an. 11,4 Prozent der Topathleten leiden nach eigenen Angaben unter Burn-Out. 9,6 Prozent der Sportler räumten Essstörungen ein.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
Anzeige
Kinderporno-Affäre 
Edathy: Filme zu bestellen war falsch, aber legal

Zweifel an seiner Glaubwürdigkeit wies Edathy zurück. Video

Video des Tages
Schnell reagiert 
Vater rettet Kleinkind in letzter Sekunde

Ein tonnenschwerer Bagger rauscht die vereiste Straße herab. Video

Anzeige
Drei-Tages-Wettervorhersage


Shopping
Shopping 
Tanne entnadeln, Titangebot gewinnen

Holen Sie sich das Beste zum Fest: Teilnehmen und mit Glück tolle Gewinne sichern. bei euronics.de

Shopping 
SALE: Jetzt schnell sein und bis zu 30 % Rabatt sichern!

Ausgewählte Artikel der BRAX-Herbst-/ Winter- kollektion reduziert - jetzt online bestellen. mehr

Shopping 
MADELEINE: bis zum 21.12. 15,- € Gutschein sichern!

Kuschelige Jacken, elegante Wollmäntel, softer Lieblingsstrick u. v. m. bei MADELEINE

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITBAURCECILmedpexdouglas.deWENZ
Sport von A bis Z

Anzeige