Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Perthels Sensationstor rettet MSV Duisburg das Remis

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Perthels Sensationstor rettet dem MSV einen Punkt

23.02.2013, 13:58 Uhr | sid, dpa

Perthels Sensationstor rettet MSV Duisburg das Remis. Kevin Scheidhauer (li.) und Duisburgs Branimir Bajic versuchen an den Ball zu kommen. (Quelle: dpa)

Kevin Scheidhauer (li.) und Duisburgs Branimir Bajic versuchen an den Ball zu kommen. (Quelle: dpa)

Was für ein Treffer, was für ein Revierderby. Der MSV Duisburg hat im Abstiegskampf der 2. Bundesliga einen wichtigen Auswärtspunkt erkämpft. Timo Perthel erzielte für den MSV im Kellerderby beim VfL Bochum mit einem tollen Schuss in den Winkel den 2:2 (1:0)-Endstand in der 89. Minute.

Der MSV, der allerdings noch immer auf den ersten Sieg in diesem Jahr warten muss, rangiert damit weiter einen Punkt hinter dem VfL auf dem 15. Platz.

Kramer mit Solo durch den Strafraum

Maurice Exslager (37.) hatte die Gäste mit 1:0 in Führung gebracht, doch die Bochumer drehten zunächst das Spiel. Erst glich Ex-Nationalspieler Lukasz Sinkiewicz (51.) per Kopf aus, fünf Minuten später vollendete Christoph Kramer ein sehenswertes Solo durch den Strafraum der Gäste zum 2:1. Duisburg wurde aber für harten Kampf am Ende doch noch belohnt.

Erfolgserlebnis für St. Pauli

Dank ihres Dreifach-Torschützen Daniel Ginczek verschaffte sich der FC St. Pauli durch einen 3:0 (1:0)-Erfolg gegen den ins Hintertreffen geratenden Aufstiegsaspirant FSV Frankfurt nach zuvor fünf Spielen in Serie ohne Sieg Luft im Rennen um den Klassenerhalt.

Die überragende Leihgabe von Meister Borussia Dortmund bezwang die Hessen mit seinen Saisontreffern Nummer acht bis zehn (28., 52. und 77. Minute) praktisch im Alleingang und verschaffte den Hanseaten und Trainer Michael Frontzeck endlich wieder ein Erfolgserlebnis.

Klauß verdirbt Baumanns Jubiläum

Auch Aue tritt trotz des ersten Punktgewinns im neuen Jahr auf der Stelle. Mittelfeldspieler Marc Hensel (10.) traf zwar bereits in der Anfangsphase zur Führung der Gastgeber, doch Michael Klauß (62.) verdarb mit seinem Ausgleichstreffer zum 1:1 Aues Trainer Karsten Baumann das einjährige Dienstjubiläum.

Aalen, wo Trainer Ralph Hasenhüttl nach dem Rauswurf von Mike Büskens bei Bundesligisten SpVgg Greuther Fürth als neuer Cheftrainer der Franken gehandelt wird, sammelte durch das Remis einen weiteren Zähler für den frühzeitigen Klassenerhalt.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal