Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Springreiter Wulschner kassiert bei Turnier in der Wüste

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Springreiter Wulschner kassiert bei Turnier in der Wüste

24.02.2013, 11:24 Uhr | dpa

Springreiter Wulschner kassiert bei Turnier in der Wüste. Für Holger Wulscher hat sich der zweite Platz gelohnt.

Für Holger Wulscher hat sich der zweite Platz gelohnt. (Quelle: dpa)

Al Ain (dpa) - Für den Springreiter Holger Wulschner hat sich die Reise zum Turnier in den Vereinigten Arabischen Emiraten gelohnt. Der 49 Jahre alte Profi aus Groß Viegeln belegte im Großen Preis von Al Ain den zweiten Platz und kassierte dafür 64 000 Euro.

Wulschner blieb im Samstagabend im Stechen mit Cavity fehlerfrei und benötigte für seinen Ritt 44,07 Sekunden. Schneller war nur der Niederländer Maikel van der Vleuten mit Verdi (0/43,05). Platz drei ging an Tina Fletcher aus Großbritannien mit Hello Sailor (0/54,17).

Das gute Abschneiden der deutschen Reiter bei dem Wüsten-Turnier komplettierten Katrin Eckermann (Sendenhorst) mit Carlson (1/80,15) als Sechste und Patrick Stühlmeyer (Osnabrück) mit Lacan (4/75,61) als Siebter. Beim Nationenpreis hatte das deutsche Team zuvor den zweiten Platz belegt. Das Quartett musste sich mit zehn Strafpunkten nur den Niederländern (4) geschlagen geben.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Was dieser Arzt gleich macht ist einfach unglaublich

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal