Sie sind hier: Home > Sport >

HSV - Fürth: Rückschlag für Hamburg

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Rückschlag für den HSV

02.03.2013, 17:38 Uhr | dpa

HSV - Fürth: Rückschlag für Hamburg. Hamburgs Marcell Jansen verpasst per Kopf das Fürther Tor. (Quelle: dpa)

Hamburgs Marcell Jansen verpasst per Kopf das Fürther Tor. (Quelle: dpa)

Eine Woche nach der peinlichen 1:5-Pleite bei Hannover 96 ist der Hamburger SV mit einem 1:1 (1:1) gegen den Tabellenletzten SpVgg Greuther Fürth die Wiedergutmachung schuldig geblieben. Nikola Djurdjic für Fürth (15. Minute) und der Hamburger Maximilian Beister (21.) erzielten vor 47.206 Zuschauern im längst nicht ausverkauften Hamburger Stadion die Tore.

Die Ambitionen der Gastgeber, einen Europa-League-Startplatz zu erreichen, erhielten damit einen weitern Dämpfer. Fürths Interimstrainer Ludwig Preis feierte nach dem überraschenden Remis gegen Bayer Leverkusen in der Vorwoche einen weiteren Achtungserfolg. Die Mannschaft bleibt aber Schlusslicht und Abstiegsanwärter Nummer eins.

Fürth schockt Hamburg mit dem Führungstor

Nach dem verschärften Training von HSV-Coach Thorsten Fink in den vergangenen Tagen legten die Hamburger los wie ein Überfallkommando. Schon der erste Angriff hätte beinahe gesessen. Verteidiger Marcell Jansen köpfte den Ball nach wenigen Sekunden über das Tor. Eine noch größere Möglichkeit vergab Beister, der als zusätzlicher Stürmer den Vorzug vor Mittelfeldmann Per Skjelbred erhalten hatte. Der 22-Jährige hatte nach Steilpass von Kapitän Heiko Westermann bereits Torhüter Wolfgang Hesl (3. Minute) umspielt, Fürth-Verteidiger Mergim Mavraj schlug den Ball jedoch weg. Zehn Minuten später scheiterte Artjoms Rudnevs aus Nahdistanz an Hesl.

Nicht die drückend überlegenen Hamburger, die defensiv orientierten Gäste erzielten jedoch das erste Tor und schockten damit den HSV und dessen Zuschauer gleichermaßen. Nach einem Fehlpass von HSV-Verteidiger Slobodan Rajkovic bediente der Fürther Thomas Pledl seinen Mannschaftskameraden Djurdjic, der den herausstürzenden Torhüter René Adler mit einem Heber überwand.

Hamburg vergibt Chance um Chance

In den folgenden Minuten war der HSV von der Rolle, leistete sich Fehlpässe und schien die Orientierung vor dem eigenen Strafraum verloren zu haben. Erst Beister mit seinem Drehschuss zum 1:1 (21.) beendete die Konfusion der Hamburger. Fortan berannten die Gastgeber das Tor des Aufsteigers, erspielten sich weitere Torchancen, scheiterten aber am ehemaligen HSV-Schlussmann Wolfgang Hesl oder an ihren eigenen Unzulänglichkeiten.

Auch nach dem Seitenwechsel gab es zumeist nur eine Spielrichtung. Angriff um Angriff rollte auf das Fürther Tor, doch der Ball wollte nicht ins Netz. Entlastungsangriffe der Franken hatten Seltenheitswert. Einen davon hätte Torschütze Djurdjic beinahe zu seinem zweiten Tor genutzt, verfehlte aber das HSV-Tor (66.). Die Gäste mauerten zwar, gingen aber sehr effektiv in der Defensive zu Werke und ließen kein Kombinationsspiel der Hamburger zu. Für einen Europa-League-Aspiranten war das zu wenig.

24. Spieltag

Eintracht Frankfurt

-

Borussia Mönchengladbach

0:1

zum Spielbericht

Borussia Dortmund

-

Hannover 96

3:1

zum Spielbericht

1. FC Nürnberg

-

SC Freiburg

1:1

zum Spielbericht

SV Werder Bremen

-

FC Augsburg

0:1

zum Spielbericht

Hamburger SV

-

SpVgg Greuther Fürth

1:1

zum Spielbericht

VfL Wolfsburg

-

FC Schalke 04

1:4

zum Spielbericht

Bayer Leverkusen

-

VfB Stuttgart

2:1

zum Spielbericht

TSG 1899 Hoffenheim

-

FC Bayern München

0:1

zum Spielbericht

Fortuna Düsseldorf

-

1. FSV Mainz 05

1:1

zum Spielbericht

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
50,- € "Wohnachtsgeld"* oder Gratisversand* für Sie
exklusiv im Onlineshop auf Höffner.de
Shopping
Das ideale Geschenk – NIVEA Eau de Toilette
bis 18.12.versandkostenfrei bestellen auf NIVEA.de
Shopping
Die neuen Teufel Sound-Superhelden zu Top-Preisen
Heimkino, Portable, Kopfhörer und mehr
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017