Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Ohlbrecht lebt seinen Traum - Duell mit Nowitzki?

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Ohlbrecht lebt seinen Traum - Duell mit Nowitzki?

01.03.2013, 17:13 Uhr | dpa

Ohlbrecht lebt seinen Traum - Duell mit Nowitzki?. Tim Ohlbrecht (r) könnte bei einem Einsatz in der NBA auf Dirk Nowitzki und Chris Kaman treffen.

Tim Ohlbrecht (r) könnte bei einem Einsatz in der NBA auf Dirk Nowitzki und Chris Kaman treffen. (Quelle: dpa)

Houston (dpa) - Eigentlich kann Tim Ohlbrecht selbst immer noch nicht fassen, dass er jetzt in der besten Basketball-Liga der Welt angekommen ist.

"Das ist ein kompletter Lebenswandel. Ich wache immer noch jeden Morgen auf und denke: He, ich spiele in der NBA", sagte Ohlbrecht in einer Telefonkonferenz mit deutschen Journalisten. Nachdem der 24-Jährige bei den Houston Rockets einen Vertrag bis 2015 unterschrieben hat, kann es bereits am Sonntag zum Duell mit den anderen beiden deutschen NBA-Profis Dirk Nowitzki und Chris Kaman kommen. Im Kampf um die Playoff-Plätze empfangen die Rockets im Toyota Center die Mavericks.

Es wäre das erste Mal seit dem 9. Januar 1989, dass drei NBA-Profis mit deutschem Pass auf dem Parkett stünden. Vor 24 Jahren hatte Christian Welp mit den Philadelphia 76ers gegen Detlef Schrempf und Uwe Blab bei den Dallas Mavericks gewonnen.

Doch auch wenn Ohlbrecht wie am vergangenen Mittwoch gegen die Milwaukee Bucks nicht zum Einsatz kommen sollte, für den gebürtigen Wuppertaler ist mit dem Sprung in die US-Glitzerwelt ein Traum in Erfüllung gegangen. "Der erste Schritt war es, einen Vertrag bei irgendeinem NBA-Club zu bekommen. Alles was jetzt in dieser Saison an Spielzeit noch dazu kommt, ist ein Bonus", sagte Ohlbrecht.

In jeder Silbe, die der 84-malige Nationalspieler spricht, klingt pure Begeisterung mit. Das Wort "Wahnsinn" verwendet er in der ersten NBA-Telekonferenz seines Lebens - verständlicherweise - fast in jedem zweiten Satz. Schließlich hatte dem Center niemand zugetraut, es als erster Spieler aus Deutschland nach Nowitzki den Sprung in die USA zu schaffen.

Doch Ohlbrecht wagte den Wechsel in die Knochenmühle D-League. "24 Jahre ist ein Alter, wo man noch einen Tapetenwechsel machen kann", begründete er seinen Entschluss, in die amerikanische Aufbauliga zu den Rio Grande Valley Vipers zu wechseln.

Dank starker Leistungen im Farm-Team der Rockets spielte er sich bei Trainer Kevin McHale in den Fokus und darf jetzt mit Superstars wie James Harden oder Jeremy Lin trainieren und vielleicht bald auch spielen. "Die NBA ist einfach der Wahnsinn. Ich habe ja in Bamberg bei einem Euroleague-Team gespielt, das super organisiert war", erzählte Ohlbrecht, "aber die NBA ist einfach noch krasser. Hier kann man sich wirklich komplett auf den Basketball konzentrieren."

Die letzten Minuten vor seiner Vertragsunterschrift wurden zu den längsten in seinem bisherigen Leben. Gerade als alles vorbereitet war, hieß es, dass zunächst doch noch ein Mittagessen anstünde. "Da hatte ich schon noch ein paar Schweißausbrüche und habe gedacht: Mensch, lasst mich doch einfach unterschreiben", sagte Ohlbrecht. "Da ging alles im Kopf rum."

Doch wenig später war die Tinte unter seinem ersten NBA-Vertrag getrocknet, der erste Anruf ging an seine Mutter in Deutschland. Jetzt sollen die ersten Einsätze folgen. "Meine Rolle ist eine andere als in der D-League. Ich soll Rebounds holen, rennen, als Energizer reinkommen. Jeder Punkt vorne wäre ein Bonus", berichtete Ohlbrecht von den ersten Gesprächen mit Coach McHale. Zunächst solle er sich ein bisschen von der Bank anschauen, wie es in der NBA zugeht.

Dass er nun überall wieder als nächster Nowitzki bezeichnet wird, macht ihn zwar "stolz. Aber wir sind komplett andere Spieler. Das einzige, was gleich ist, ist, dass wir beide deutsch und groß sind." Auf ein Wiedersehen mit Nowitzki und Kaman freut er sich dennoch riesig. Vielleicht begegnen sich die drei ja sogar auf dem Parkett.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Arbeiter entdecken wahres Ungetüm

Die 400 Kilogramm schwere Anakonda konnte nur tot geborgen werden. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Stärken Sie Ihr Immunsystem für die kalte Jahreszeit

Vitamine und Mineralien zu reduzierten Preisen. Jetzt bestellen und sparen! zu DocMorris

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal