Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Augsburg - Nürnberg: Die Siegesserie des FCA reißt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Nürnberg nach Sieg in Augsburg so gut wie gerettet

08.03.2013, 22:30 Uhr | t-online.de, dpa

Augsburg - Nürnberg: Die Siegesserie des FCA reißt. Marvin Plattenhardt ((li.) ist vor Augsburgs Torjäger Sascha Mölders am Ball.  (Quelle: dpa)

Marvin Plattenhardt ((li.) ist vor Augsburgs Torjäger Sascha Mölders am Ball. (Quelle: dpa)

Der FC Augsburg hat im Abstiegskampf einen herben Rückschlag erlitten. Die Schwaben unterlagen nach zuletzt zwei Siegen in Folge in der heimischen SGL arena dem 1. FC Nürnberg mit 1:2 (1:1).

Die Gäste waren in der 21. Minute durch Hiroshi Kiyotakes sehenswerten Linksschuss in Führung gegangen. Der Ausgleich war kurios: Einen an und für sich harmlosen Kopfball von Tobias Werner konnte Club-Keeper Raphael Schäfer nicht festhalten - und bugsierte sich den Ball dann auch noch durch die Beine ins eigene Tor (36.). Alexander Esswein erzielte neun Minuten nach der Pause mit einem direkt verwandelten Freistoß den Siegtreffer. Die Augsburger belegen weiter den Relegationsplatz 16. Nürnberg hat nun zehn Punkte mehr als der FCA auf dem Konto und verbesserte sich auf Rang elf. Bei noch neun verbleibenden Partien sollte das für den Klassenerhalt der Franken reichen.

Augsburg vermisst seinen Mittelfeldstrategen

In der als Schlüsselspiel für den Abstiegskampf bezeichneten Begegnung ließen die zuletzt hochgelobten Augsburger die Durchschlagskraft im Angriff vermissen. Das Team von Markus Weinzierl konnte den Ausfall des gesperrten Mittelfeldstrategen Daniel Baier durch Andreas Ottl längst nicht so gut kompensieren wie der Club das Fehlen von Timo Gebhart.

50 Jahre Bundesliga  
Unvergessliche Momente aus 50 Jahren Bundesliga

Höhepunkte, Kurioses, Rekorde: Alles zum Liga-Jubiläum. mehr

Die Franken zeigten zunächst die bessere Spielanlage, machten über die Außen Kiyotake und Esswein viel Dampf und konnten sich auf eine stabile Deckung verlassen.

Dritte Chance führt zum ersten Treffer

Der FCA wurde in der Anfangsphase regelrecht überrumpelt von den körperbetont spielenden Franken, die gleich zu guten Chancen kamen. Nach einem schnell ausgeführten Freistoß von Kiyotake schoss der frei stehende Markus Feulner knapp am FCA-Gehäuse vorbei (3.), wenig später verfehlte Tomas Pekhart (6.) mit dem Kopf eine scharfe Hereingabe des quirligen Esswein, der erneut in der Startelf ran durfte.

Während Augsburg überraschend verhalten agierte und Mühe hatte, sein Spiel aufzuziehen, schlugen die Gäste mit ihrer dritten Chance eiskalt zu. Nach einem Solo auf der linken Seite bewies Esswein mit seinem Rückpass auf Kiyotake viel Übersicht. Der Japaner zirkelte den Ball von der Strafraumgrenze in die linke obere Torecke und freute sich über sein viertes Saisontor.

Nur eine gefährliche Augsburger Aktion nach der Pause

Auf der Gegenseite wurde Nürnbergs Keeper Schäfer zunächst nur durch einen Schuss des Koreaners Ja-Cheol Koo (25.) geprüft. Doch dann unterlief dem Schlussmann der Franken ein folgenschwerer Patzer, als er einen zwar scharfen, aber wenig platzierten Kopfball von Werner fallenließ und zum Entsetzen der Mitspieler mit seinem Unterschenkel über die eigene Torlinie bugsierte.

Im zweiten Durchgang versuchten die Gastgeber das Tempo zu erhöhen, doch gegen die stabile Nürnberger Abwehr gab es bis auf den Schuss von Dong-Won Ji ans Außennetz einfach kein Durchkommen. Auf der Gegenseite krönte Esswein seine beste Leistung in dieser Saison mit dem Siegtor für den FCN. Einen Freistoß nach Foul an Kiyotake jagte der U 21-Nationalspieler mit Brachialgewalt an der Mauer vorbei ins Netz. Beim Kopfball von Berkay Dabanli an den Pfosten (84.) war sogar ein höherer Erfolg für die Gäste möglich.


25. Spieltag

FC Augsburg

-

1. FC Nürnberg

1:2

zum Spielbericht

FC Bayern München

-

Fortuna Düsseldorf

3:2

zum Spielbericht

FC Schalke 04

-

Borussia Dortmund

2:1

zum Spielbericht

SC Freiburg

-

VfL Wolfsburg

2:5

zum Spielbericht

1. FSV Mainz 05

-

Bayer Leverkusen

1:0

zum Spielbericht

SpVgg Greuther Fürth

-

TSG 1899 Hoffenheim

0:3

zum Spielbericht

Borussia Mönchengladbach

-

SV Werder Bremen

1:1

zum Spielbericht

Hannover 96

-

Eintracht Frankfurt

0:0

zum Spielbericht

VfB Stuttgart

-

Hamburger SV

0:1

zum Spielbericht

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
38 % sparen: Boxspringbett inkl. Topper für nur 499,- €

Traumhaft und erholsam schlafen auf 180x200 cm - jetzt zum reduzierten Preis bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal