Sie sind hier: Home > Sport >

Sebastian Vettel: Formel 1 fürchtet Rosberg und Mercedes GP

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Vettel warnt vor Rosberg und Mercedes

08.03.2013, 09:49 Uhr | t-online.de

Sebastian Vettel: Formel 1 fürchtet Rosberg und Mercedes GP . Sebastian Vettel hat Silberpfeil-Pilot Nico Rosberg als einen seiner Hauptkonkurrenten ausgemacht. (Quelle: imago/Crash Media Group)

Sebastian Vettel hat Silberpfeil-Pilot Nico Rosberg als einen seiner Hauptkonkurrenten ausgemacht. (Quelle: Crash Media Group/imago)

Bei den Tests zur bevorstehenden Formel-1-Saison beeindruckte Mercedes GP mit schnellen Rundenzeiten und einer guten Performance. Viele Fachleute sehen in den Silberpfeilen bereits die Geheimfavoriten für die kommende Saison. Und auch die Konkurrenz ist gewarnt. Speziell Weltmeister Sebastian Vettel nimmt die Warnsignale aus Stuttgart sehr ernst.

"Ich habe mir die anderen Teams angeschaut", zitiert "motorsport-magazin.com" den Red-Bull-Piloten: "Nico Rosberg hatte in seinem Mercedes einen großartigen letzten Testtag - das zeigt, wie gefährlich er und Lewis Hamilton in der Zukunft sein werden."

Fortschritte sind erkennbar

Auch Red-Bull-Motorsport-Berater Helmut Marko und Teamchef Christian Horner haben die Schwaben auf dem Zettel. Gerade im Hinblick auf den eigenen Wagen, der noch lange nicht optimal läuft.

"Sie haben mit ihren Zeiten im Zuge ihres Arbeitsprogramms für einige verdutzte Gesichter gesorgt", zollte Horner den Konkurrenten mit dem Stern auf der Haube Respekt. "Ihre Autos sehen schnell aus, und allein auf Grund der Tatsache, dass Lewis zum Team gewechselt ist, werden sie definitiv Fortschritte machen" sagte er.

Weitere Konkurrenten im Blick

Dementsprechend hat Red Bull neben Rosberg auch Hamilton als gefährlichen Gegner ausgemacht. "Wir wissen alle: Lewis ist ein Weltklassefahrer und er wird das Team verbessern", so Horner weiter. Mit der Verpflichtung des Weltmeisters von 2008 gehe eine Optimierung der Rundenzeiten einher. "Deshalb haben sie ihn ja geholt, und ich bin mir sicher, dass sie dieses Jahr eine Rolle spielen werden", so Horner.

Die Silberpfeile allerdings zum alleinigen Konkurrenten erklären will Vettel dann doch nicht."Es gibt da draußen auch noch einige andere Teams, die wir im Auge behalten müssen."

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017