Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Spielergewerkschaft stimmt NHL-Reform zu

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Spielergewerkschaft stimmt NHL-Reform zu

08.03.2013, 10:45 Uhr | dpa

Spielergewerkschaft stimmt NHL-Reform zu. Donald Fehr ist der Boss der Spielergewerkschaft NHLPA.

Donald Fehr ist der Boss der Spielergewerkschaft NHLPA. (Quelle: dpa)

Berlin (dpa) - Die Reform in der nordamerikanischen Eishockey-Liga NHL rückt näher. Die Spielergewerkschaft NHLPA stimmte den Plänen der Liga zu, von der kommenden Saison an die 30 Mannschaften in zwei Staffeln zu je zwei Divisionen aufzuteilen und den Playoff-Modus zu ändern.

Das teilte NHLPA-Chef Donald Fehr mit. Liga-Vizepräsident Bill Daly verkündete daraufhin, den Vorschlag nun den Clubbesitzern vorzulegen. Die Vereinsbosse hatten schon 2011 ähnlichen Plänen Grünes Licht gegeben. Auch diesmal wird eine Zustimmung der 30 Teambesitzer erwartet. Wie der TV-Sender ESPN berichtete, soll eine Abstimmung in der nächsten Woche erfolgen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Heute bereut sie es: 
Emma Thompson lehnte Date mit Donald Trump ab

Die Schauspielerin verriet in einem Interview, dass Trump sie 1997 auf ein Date eingeladen hat. Video


Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal