Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Caterham im Formel-1-Formcheck

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Caterham F1 Team

11.03.2013, 14:32 Uhr | t-online.de

Caterham im Formel-1-Formcheck. Giedo van der Garde (li.) und Charles Pic sind die Fahrer von Caterham. (Quelle: xpb)

Giedo van der Garde (li.) und Charles Pic sind die Fahrer von Caterham. (Quelle: xpb)

Caterham wartet auch im vierten Jahr noch auf den ersten WM-Punkt. 2013 setzt das Team auf eine Weiterentwicklung des Vorjahreswagens und auf ein völlig neues Fahrerduo, um dieses Ziel zu erreichen.

So wie es aussieht, wird die Mission Punktgewinn allerdings noch schwieriger als in der vergangenen Saison werden. Caterham muss viel mehr aufpassen, nicht ans Tabellenende zurückzufallen.

Viel Neues, wenig Qualität

Der CT03 ist der Nachfolger des CT01 und unterscheidet sich kaum vom Vorjahreswagen. Und über die wenigen Veränderungen gab es von der Konkurrenz bereits Beschwerden. Das Auspuff-System soll nicht regelkonform sein. Caterham-Chef Cyril Abiteboul blieb aber gelassen: "Meiner Meinung nach sind wir damit innerhalb der Regularien." Abiteboul kommt von Renault und ersetzt Tony Fernandes als Teamchef.

Bei den Fahrern muss Caterham mit völliger Unerfahrenheit klarkommen. Rookie Giedo van der Garde, zuvor Testpilot, bekommt eine Chance. Er wurde weniger wegen seines fahrerischen Könnens, sondern vielmehr wegen des Geldes, das er mitbringt und das Caterham dringend benötigt, unter Vertrag genommen.

Eher ein Rückschritt

Außerdem sicherte man sich die Dienste von Charles Pic, der im Vorjahr für Marussia am Steuer war und auch erst ein Formel-1-Jahr vorweisen kann. Der gute Heikki Kovalainen musste gehen. Das sind nicht gerade ideale Voraussetzungen, um das Team voranzubringen.

Form-Barometer: Bei den Tests ließen die Zeiten keinen großen Fortschritt erkennen. Im Gegenteil: Konkurrent Marussia scheint sogar näher gekommen zu sein. Mit den beiden unerfahrenen Piloten ist der ersehnte erste WM-Punkt weiter weg als 2012. Das Team benötigt ein ordentliches Reifenchaos und Wetterkapriolen, um den Punkt zu bekommen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Tiefe Einblicke 
Das Innere eines Verbrennungsmotors in Zeitlupe

Einblicke in einen Benzinmotor während dem Betrieb. Dazu haben wurde eine Plexiglasscheibe in einen Motor eingesetzt. Video

Anzeige
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
Final Sale bei MADELEINE – jetzt bis zu 70 % reduziert

Sichern Sie sich außerdem einen 15,- € Gutschein und gratis Versand! auf MADELEINE.de

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal