Startseite
Sie sind hier: Home > Sport > Mehr Sport >

Serbien will gegen Hooligans durchgreifen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Serbien will gegen Hooligans durchgreifen

08.03.2013, 18:42 Uhr | dpa

Serbien will gegen Hooligans durchgreifen. Der serbische Premierminister Ivica Dacic will künftig mit aller Schärfe gegen Hooligans im Fußball vorgehen.

Der serbische Premierminister Ivica Dacic will künftig mit aller Schärfe gegen Hooligans im Fußball vorgehen. (Quelle: dpa)

Belgrad (dpa) - Serbien will künftig mit aller Schärfe gegen Hooligans im Fußball vorgehen. Dies habe er UEFA-Präsident Michel Platini in einem Telefonat zugesagt, teilte der serbische Premierminister Ivica Dacic mit.

Er habe dem Verbandschef versprochen, eine Spezialeinheit zu bilden, die "drastische Maßnahmen" gegen Gewalt im Fußball innerhalb von sechs Monaten erarbeiten soll. Platini habe die serbische Reaktion begrüßt, hieß es aus Belgrad. Die UEFA hatte erst kürzlich Serbien und Kroatien mit Sanktionen gedroht, falls beide Länder das Hooligan-Problem nicht in den Griff bekommen. Kroatien und Serbien treffen am 22. März in der WM-Qualifikation aufeinander.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur online Vorteil nutzen: 24 Monate - 10 % sparen bei der Telekom. Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILAbout Youdouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal