Sie sind hier: Home > Sport >

Hertha-Duisburg: Hertha BSC macht den nächsten Schritt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Projekt Wiederaufstieg: Hertha macht den nächsten Schritt

10.03.2013, 15:33 Uhr | t-online.de

Hertha-Duisburg: Hertha BSC macht den nächsten Schritt. Adrian Ramos (li.l) und Levan Kobiashvili feiern das 1:0 beim Heimspiel gegen den MSV Duisburg. (Quelle: dpa)

Adrian Ramos (li.l) und Levan Kobiashvili feiern das 1:0 beim Heimspiel gegen den MSV Duisburg. (Quelle: dpa)

Hertha BSC strebt unaufhaltsam dem direkten Wiederaufstieg in die Bundesliga entgegen. Gegen den MSV Duisburg betrieben die Berliner Wiedergutmachung nach der überraschenden Niederlage gegen Dynamo Dresden am vergangenen Wochenende und gewannen vor 34.000 Zuschauern mit 4:2 (2:0). Neun Spieltage vor Saisonschluss beträgt der Vorsprung des letztjährigen Bundesliga-Absteigers auf Platz drei zumindest bis zum Montagabend, wenn Eintracht Braunschweig und der 1. FC Kaiserslautern zum Spitzenspiel antreten, beruhigende 15 Punkte.

In der Hauptstadt trotzte insbesondere der Brasilianer Ronny der ungeliebten Kälte: An allen vier Hertha-Toren war der Regisseur beteiligt. Er selbst erzielte beim 2:0 sein 13. Saisontor (24. Minute). Adrian Ramos (12.) und Sami Allagui (57./64.) erzielten die weiteren Treffer. Sören Brandy (49.), der zudem unglücklich den Allagui-Schuss zum 4:2 ins eigene Gehäuse abfälschte, sowie Dustin Bomheuer (72.) konnten für den MSV Schadensbegrenzung betreiben.

Ostderby geht an Aue, Bochum tritt auf der Stelle

Im Abstiegskampf konnte Erzgebirge Aue mit dem 1:0-Heimsieg im brisanten Sachsen-Derby gegen Dynamo Dresden ein Ausrufezeichen setzen. Mittelfeldspieler Jan Hochscheidt war mit seinem neunten Saisontreffer in der 29. Spielminute der Mann des Tages. Aue konnte sich um drei Punkte vom Tabellen-16. Dresden absetzen.

Einen Rückschlag erlitt auch der VfL Bochum, der in Ingolstadt 1:2 verlor. Pascal Groß (56.) und der Brasilianer Caiuby (64.) trafen für Ingolstadt, Ausnahmetalent Leon Goretzka (61.) war für den VfL erfolgreich. Der Vorsprung der Bochumer auf Relegationsplatz 16, den Dresden belegt, beträgt nach wie vor lediglich zwei Punkte.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017