Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Formel 1: Ecclestone rät Sebastian Vettel von Wechsel zu Ferrari ab

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Ecclestone: Es gibt keinen Grund für Vettel zu wechseln

13.03.2013, 07:53 Uhr | dpa, sid

Formel 1: Ecclestone rät Sebastian Vettel von Wechsel zu Ferrari ab. Bernie Ecclestone (li.) und Sebastian Vettel (Quelle: imago/HochZwei)

Bernie Ecclestone (li.) hält große Stücke auf Sebastian Vettel. (Quelle: HochZwei/imago)

Formel-1-Chef Bernie Ecclestone hat Sebastian Vettel von einem Wechsel zu Ferrari abgeraten. Es gebe keinen Grund für den dreimaligen Weltmeister, zum italienischen Traditionsteam zu gehen, erklärte Ecclestone vor dem Saisonauftakt am Sonntag in Melbourne.

"Was soll Vettel bei Ferrari? Das ist ein komplett anderer Rennstall, eine andere Mentalität. Sie gehen ganz anders an die Sache ran", sagte Ecclestone in einem Interview mit der "Bild"-Zeitung.

Ecclestone: "Ich wäre erschüttert, wenn Seb Red Bull verlässt"

In der Branche wird seit längerem spekuliert, Vettel werde nach Ablauf seines Vertrags bei Red Bull Ende 2014 bei der Scuderia anheuern. Das sieht Ecclestone anders. Seiner Meinung nach könnte Vettel seine ganze Karriere beim Red-Bull-Rennstall bleiben. "Er ist glücklich dort, das Team baut ihm ein Top-Auto", sagte Ecclestone. Der Brite wäre "erschüttert, wenn Seb Red Bull verlässt".

Der F1-Boss sieht beim dreimaligen Champion aus Heppenheim nur noch eine Schwäche. "Er hasst es, zu verlieren. Er wird wütend, wenn er Fehler macht. Das merke ich jedes Mal beim Backgammon. Er spielt zwar gut, aber nicht gut genug, um mich zu schlagen", erklärte Ecclestone: "Das sage ich ihm jedes Mal, und dann ist er gar nicht glücklich. Aber ihm fehlt meine Erfahrung. Da hat er einfach keine Chance. Und er spielt überhaupt nicht aggressiv."

Schumi als Teamchef erwünscht

Neben dem Verbleib des aktuellen Champions bei Red Bull wünscht sich Ecclestone auch eine Rückkehr von Rekordweltmeister Michael Schumacher in den Formel-1-Zirkus. "Ich habe ihm damals gesagt, dass ich überrascht war, als er als Fahrer zurückgekommen ist. Ich wäre nicht überrascht gewesen, wenn er als Teamchef zurückgekommen wäre. Er ist und bleibt ein Racer. Er will gewinnen. Er wäre ein sehr guter Teamchef. Ob er es wirklich macht, keine Ahnung. Ich würde es mir wünschen", sagte Ecclestone.

Den Wechsel von Lewis Hamiltons Wechsel von McLaren zu Mercedes bewertete der Chefvermarkter als richtige Entscheidung. "Lewis inspiriert das Team", urteilte Ecclestone. Mercedes habe sich bei den Testfahrten bereits verbessert gezeigt. "Ich habe Mercedes gesagt: Wenn ihr Lewis holt, dann bekommt ihr in Zukunft auch die richtige Art von Mitarbeitern. Leute, die glauben, dass sie von jetzt an in einem Siegerteam arbeiten", erklärte Ecclestone.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE
Wer wird Formel-1-Weltmeister 2013?
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

Shopping
Mit dem Multitalent wird jedes Kochen zum Erlebnis

Krups Multifunktions-Küchenmaschine HP5031: Ihr Partner für kreative Kochideen! bei OTTO.de

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal