Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Bayern auch ohne fünf Stars erfolgreich - Sahin trifft bei BVB-Gala

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Bayern auch ohne fünf Stars erfolgreich - Sahin trifft bei BVB-Gala

17.03.2013, 08:12 Uhr | t-online.de

Bayern auch ohne fünf Stars erfolgreich - Sahin trifft bei BVB-Gala. Bastian Schweinsteiger und Mario Gomez bejubeln das 1:0. (Quelle: dpa)

Bastian Schweinsteiger und Mario Gomez bejubeln das 1:0. (Quelle: dpa)

Auch ohne fünf Stars gibt sich der FC Bayern München am 26. Bundesliga-Spieltag keine Blöße und gewinnt bei Bayer Leverkusen mit 2:1. Der FC Schalke 04 kommt dagegen beim 1. FC Nürnberg mit 0:3 unter die Räder. Während Borussia Dortmund beim 5:1 gegen den SC Freiburg ein Schützenfest feiert, gibt es beim Hamburger SV nach der 0:1-Pleite gegen den FC Augsburg lange Gesichter. Unentschieden trennten sich der SV Werder Bremen und die SpVgg Greuther Fürth (2:2) sowie die TSG 1899 Hoffenheim und der FSV Mainz 05 (0:0).

Ohne Franck Ribéry, Thomas Müller, Philipp Lahm, Mario Mandzukic und Toni Kroos gewann der FC Bayern bei Bayer Leverkusen mit 2:1 (1:0). Nach einer souveränen ersten Hälfte musste der Rekordmeister allerdings im zweiten Durchgang einige brenzlige Situationen überstehen, bevor der 22. Saisonsieg unter Dach und Fach war. Simon Rolfes traf zwischenzeitlich zum Ausgleich.

Sahin trifft für Dortmund

Mit dem 3:0 (1:0)-Sieg gegen den FC Schalke 04 kletterte der 1. FC Nürnberg auf Tabellenplatz elf und darf sogar ganz leise vom Europapokal träumen. Dabei hatten die Franken allerdings das Glück auf ihrer Seite. Die Königsblauen vergaben reihenweise hochkarätige Torchancen und rutschten aus den Champions-League-Plätzen heraus.

Jubel dagegen in Dortmund. Drei Tore in fünf Minuten brachten das Team von Jürgen Klopp kurz vor der Pause im Spiel gegen Freiburg auf die Siegerstraße. Dabei lag der Gastgeber sogar zurück. Beim letztlich souveränen 5:1 (3:1)-Sieg vor heimischer Kulisse trug sich auch Nuri Sahin in die Torschützenliste der Schwarz-Gelben ein.

Rot für HSV-Youngster

Enttäuschte Mienen gab es beim Hamburger SV. Die Hanseaten verloren beim 0:1 (0:0) gegen den FC Augsburg nicht nur die Partie, sondern auch Maximilian Beister, der nach einem groben Foulspiel die Rote Karte sah. Die Gäste dagegen festigten Relegationsplatz 16 und konnten den Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz auf nunmehr vier Zähler ausbauen.

Dort rangiert weiterhin die TSG 1899 Hoffenheim. Die Kraichgauer kamen gegen den FSV Mainz 05 trotz einer kämpferisch guten Leistung nicht über ein 0:0 hinaus.

Fürth punktet in Bremen

Frank Kramer hat beim Einstand als Coach der SpVgg Greuther Fürth seinen ersten Bundesliga-Punkt geholt. Bei den ebenfalls krisengeschüttelten Bremern kamen die Franken immerhin zu einem 2:2 (0:0). Der Abstand auf den Relegationsplatz beträgt aber immer noch neun Punkte. Bremen wartet dagegen seit fünf Spielen auf einen Sieg.

26. Spieltag

VfL Wolfsburg

-

Fortuna Düsseldorf

1:1

zum Spielbericht

1. FC Nürnberg

-

FC Schalke 04

3:0

zum Spielbericht

Borussia Dortmund

-

SC Freiburg

5:1

zum Spielbericht

TSG 1899 Hoffenheim

-

1. FSV Mainz 05

0:0

zum Spielbericht

Hamburger SV

-

FC Augsburg

0:1

zum Spielbericht

SV Werder Bremen

-

SpVgg Greuther Fürth

2:2

zum Spielbericht

Bayer Leverkusen

-

FC Bayern München

1:2

zum Spielbericht

Eintracht Frankfurt

-

VfB Stuttgart

1:2

zum Spielbericht

Borussia Mönchengladbach

-

Hannover 96

1:0

zum Spielbericht

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige

Shopping
tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal