Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Stuttgart - Dortmund: Lewandowski entscheidet hitziges Duell

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Lewandowski entscheidet hitziges Duell

30.03.2013, 17:36 Uhr | dpa

Stuttgart - Dortmund: Lewandowski entscheidet hitziges Duell. Stuttgarts Ibisevic tankt sich durch die Dortmunder Abwehr. (Quelle: dpa)

Stuttgarts Ibisevic tankt sich durch die Dortmunder Abwehr. (Quelle: dpa)

Nach hitzigen 90 Minuten hat Borussia Dortmund den vorzeitigen K.o. im Meisterschaftsrennen gegen den FC Bayern München abgewendet. Der Titelverteidiger von Trainer Jürgen Klopp besiegte den VfB Stuttgart in einer hektischen Partie mit 2:1 (1:0) und verlängerte damit seine Schonfrist bis zur Entthronisierung. Rekordmeister München kann den Titel somit erst am 28. Spieltag in Frankfurt perfekt machen.

Vor 60.000 Zuschauern in der ausverkauften Mercedes-Benz-Arena war der eingewechselte Lukasz Piszczek in der 29. Minute für den Tabellenzweiten zur Stelle. Alexandru Maxim (63.) erzielte für tapfere Stuttgarter den Ausgleich. Dann schlug Robert Lewandowski (82.) zu. Der Stürmer, der in den vergangenen neun Partien für den BVB getroffen hatte, erzielte sein 20. Saisontor. Georg Niedermeier (69.) musste wegen wiederholten Fouls mit Gelb-Rot vom Platz.

VfB macht von Beginn an Druck

Mit dem Erfolg tilgte Dortmund in der Geburtsstadt seines Trainers außerdem eine schwarze Serie: Nach mehr als zwei Jahren siegte der Ruhrpott-Club wieder gegen den VfB. Trotz sieben Ausfällen - es fehlte unter anderen Kapitän Serdar Tasci wegen eines grippalen Infekts - legte der VfB von Beginn an den Vorwärtsgang ein. Einen Kopfball von Niedermeier (7.) konnte BVB-Keeper Roman Weidenfeller gerade noch aus dem Toreck fischen.

Auch der flinke Ibrahima Traoré (13.) fand in dem erfahrenen Schlussmann seinen Meister. Die größte Chance für den Doublesieger des vergangenen Jahres hatte in der Anfangsphase Marco Reus (19.), der einen Heber über Stuttgarts Torhüter Sven Ulreich knapp neben das Tor setzte.

50 Jahre Bundesliga  
Unvergessliche Momente aus 50 Jahren Bundesliga

Höhepunkte, Kurioses, Rekorde: Alles zum Liga-Jubiläum. mehr

Schmelzer mit Verdacht auf Nasenbeinbruch

Der BVB kam nicht richtig in die Gänge. Zu allem Übel musste in der 24. Minute auch noch Marcel Schmelzer blutend aus der Partie. Martin Harnik traf den Verteidiger unglücklich mit der Fußspitze am Kopf - den Nationalspieler ersetzte wegen Verdachts auf einen Nasenbeinbruch Piszczek. Wegen des Ausfalls von Jakub Blaszczykowski (Adduktorenzerrung) hatte Klopp schon Kevin Großkreutz in die Abwehr zurückziehen müssen.

Der Ausfall erwies sich jedoch als Glücksfall. Einen scharf getretenen Freistoß von Reus versenkte Piszczek nur fünf Minuten nach seiner Einwechslung per Kopf. Die Hausherren ließen sich nicht hängen, doch Dortmund zeigte sich angeführt von seinem omnipräsenten Offensiv-Dreigestirn Lewandowski, Marco Reus und Mario Götze in der Spielanlage reifer und gefährlicher.

Maxim gelingt der Ausgleich

Auch nach dem Wechsel blieb der VfB am Drücker. Nach einer Ecke knallte Christian Gentner (59.) einen Schuss an den Pfosten, gegen den Kopfball von Antonio Rüdiger rettete Götze auf der Linie. Vier Minuten später herrschte schwäbische Erleichterung. Maxim stellte nach einem Einwurf per Linksschuss das Remis her.

Die Partie bleib jedoch hektisch. Nickligkeiten und vor allem das Privatduell zwischen Niedermeier und Götze machten Referee Deniz Aytekin Probleme bei der Spielleitung. Die Konsequenz: permanente Pfiffe der Fans. Lewandowski erlöste schließlich den BVB, der Selbstvertrauen für das Viertelfinal-Hinspiel in der Champions League beim FC Malaga tanken konnte.

27. Spieltag

VfB Stuttgart

-

Borussia Dortmund

1:2

zum Spielbericht

SC Freiburg

-

Borussia Mönchengladbach

2:0

zum Spielbericht

Fortuna Düsseldorf

-

Bayer Leverkusen

1:4

zum Spielbericht

FC Augsburg

-

Hannover 96

0:2

zum Spielbericht

1. FSV Mainz 05

-

SV Werder Bremen

1:1

zum Spielbericht

FC Schalke 04

-

TSG 1899 Hoffenheim

3:0

zum Spielbericht

FC Bayern München

-

Hamburger SV

9:2

zum Spielbericht

VfL Wolfsburg

-

1. FC Nürnberg

2:2

zum Spielbericht

SpVgg Greuther Fürth

-

Eintracht Frankfurt

2:3

zum Spielbericht

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

Shopping
Macht den Kaffeemoment zur besten Zeit des Tages

Siemens Kaffeevollautomat der EQ Serie: Erfahren Sie vollendeten Kaffeegenuss. von OTTO

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal