Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Gladbach - Fürth: Luuk De Jong erlöst schwache Gladbacher

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

De Jong erlöst schwache Gladbacher: 1:0 gegen Fürth

06.04.2013, 17:26 Uhr | dpa

Gladbach - Fürth: Luuk De Jong erlöst schwache Gladbacher. Fürths Petsos (re.) wird von Gladbachs Luuk de Jong bedrängt. (Quelle: dpa)

Fürths Petsos (re.) wird von Gladbachs Luuk de Jong bedrängt. (Quelle: dpa)

Borussia Mönchengladbach bleibt im Kampf um die internationalen Startplätze im Rennen. Der fünfmalige deutsche Meister bezwang den Tabellenletzten SpVgg Greuther Fürth 1:0 (0:0) und hat mit 41 Punkten noch alle Möglichkeiten auf die Europapokal-Teilnahme. Die seit acht Spielen sieglosen Franken hingegen haben so gut wie keine Chance mehr auf den Klassenverbleib. Vor 50.206 Zuschauern im Borussia-Park erzielte Luuk de Jong (74.) den Treffer für die Gladbacher, die auch im achten Heimspiel in Serie unbesiegt blieben.

In seinem dritten Spiel als neuer Chefcoach hatte Frank Kramer die Fürther Elf mutig und offensiv eingestellt. Von Beginn an übernahmen die Franken die Initiative und stellten die Gastgeber mehrmals vor Probleme.

Gute Chancen für die Gäste

Mit Felix Klaus, Edgar Prib und Torhüter Wolfgang Hesl rückten drei neue Spieler ins Team. Klaus vergab auch in der 20. Minute die beste Tormöglichkeit, als er aus kurzer Distanz an Marc-Andre ter Stegen scheiterte. Der Gladbacher Torhüter hatte zuvor bei zwei gefährlichen Distanzschüssen von Sercan Sararer (16.) und Thanos Petsos (17.) einen möglichen Rückstand verhindert.

Bei den Gastgebern kehrte nach der 0:2-Niederlage in Freiburg Juan Arango ins Team zurück, in der Innenverteidigung ersetzte Roel Brouwers den gesperrten Martin Stranzl.

Gladbach tut sich schwer

Es dauerte fast eine halbe Stunde ehe die Gladbacher besser ins Spiel fanden und durch Fernschüsse von Arango und Herrmann zu ersten guten Offensivaktionen kamen. Doch es schlichen sich viele Fehlpässe und Unkonzentriertheiten ins Spiel der Borussen, die immerhin in ter Stegen einen sicheren Rückhalt hatten.

Mit zunehmender Spieldauer gingen die Gladbacher engagierter zur Sache, doch viele Offensivbemühungen waren von Zufall oder Einzelaktionen geprägt. So scheiterte Patrick Herrmann in der 49. Minute nach einem Solo knapp. Auf der anderen Seite rettete ter Stegen kurz darauf gegen Klaus. Immerhin erspielten sich die Gastgeber mehr Tormöglichkeiten. Erst schoss Amin Younes knapp daneben (52.), dann scheiterte de Jong an Hesl (53.). Auch Fürth blieb bei Kontern gefährlich, musste aber die Schlussphase ohne den des Feldes verwiesen Matthias Zimmermann (66.) überstehen. Die Entscheidung fiel in der 74. Minute, als de Jong einen Pass von Wendt zum umjubelten 1:0 einschob.

50 Jahre Bundesliga  
Unvergessliche Momente aus 50 Jahren Bundesliga

Höhepunkte, Kurioses, Rekorde: Alles zum Liga-Jubiläum. mehr



28. Spieltag

TSG 1899 Hoffenheim

-

Fortuna Düsseldorf

3:0

zum Spielbericht

Borussia Dortmund

-

FC Augsburg

4:2

zum Spielbericht

Borussia Mönchengladbach

-

SpVgg Greuther Fürth

1:0

zum Spielbericht

Eintracht Frankfurt

-

FC Bayern München

0:1

zum Spielbericht

SV Werder Bremen

-

FC Schalke 04

0:2

zum Spielbericht

Bayer Leverkusen

-

VfL Wolfsburg

1:1

zum Spielbericht

Hamburger SV

-

SC Freiburg

0:1

zum Spielbericht

1. FC Nürnberg

-

1. FSV Mainz 05

2:1

zum Spielbericht

Hannover 96

-

VfB Stuttgart

0:0

zum Spielbericht

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal