Startseite
Sie sind hier: Home > Sport >

Hannover - Stuttgart: Keine Tore zwischen 96 und dem VfB

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Torlos und trostlos

07.04.2013, 19:24 Uhr | dpa

Hannover - Stuttgart: Keine Tore zwischen 96 und dem VfB. Shinji Okazaki (li.) im Duell mit dem Hannoveraner Sebastien Pocognoli. (Quelle: dpa)

Shinji Okazaki (li.) im Duell mit dem Hannoveraner Sebastien Pocognoli. (Quelle: dpa)

Hannover 96 tritt im "Endspurt um Europa" auf der Stelle. Die Mannschaft von Trainer Mirko Slomka kam gegen den VfB Stuttgart in einem niveauarmen Spiel nicht über ein enttäuschendes 0:0 hinaus und verkürzte den Rückstand auf die internationalen Plätze sechs Spieltage vor dem Saisonende in der Bundesliga nur geringfügig. Zum zweiten Mal hintereinander blieb Hannover zudem zu Hause ohne Torerfolg. Während den Niedersachsen weiterhin vier Punkte auf den sechsten Rang fehlen, verpasste Stuttgart die Chance, sich entscheidend von den Abstiegsrängen abzusetzen. Die ersatzgeschwächten Schwaben bleiben trotz des Punktgewinns auf Platz 13.

Slomka hatte vor dem Duell gegen den VfB den Schlussspurt um die Europa-League-Plätze ausgerufen. Den Worten ihres Trainers ließen die 96-Spieler allerdings keine Taten folgen. Nachdem die direkten Konkurrenten Hamburg, Frankfurt und Mainz zuvor ihre Spiele verloren hatten, boten die Niedersachsen über weite Strecken eine enttäuschende Leistung und fanden kein Mittel gegen die gut sortierte Stuttgarter Defensive.

Kaum Gefahr durch Hannover

Der 96-Angriff mit Mame Diouf und Didier Ya Konan sah gegen die Stuttgarter Verteidigung um Kapitän Serdar Tasci keinen Stich.

50 Jahre Bundesliga  
Unvergessliche Momente aus 50 Jahren Bundesliga

Höhepunkte, Kurioses, Rekorde: Alles zum Liga-Jubiläum. mehr

Wenn es in einer ganz schwachen ersten Hälfte überhaupt mal gefährlich wurde, dann vor Nationalkeeper Ron-Robert Zieler. Doch VfB-Angreifer Shinji Okazaki vergab zwei Mal aus aussichtreicher Position (20. und 29.).

Gentner vergibt gute Möglichkeit

Auch in der zweiten Hälfte bot sich das gleiche Bild. Während Stuttgart zunächst mehr vom Spiel hatte, verlegten sich die Gastgeber auf Konter. Richtig gute Chancen blieben aber Mangelware. Christian Gentner verpasste für die Gäste (56.), Sergio da Silva Pinto verzog auf der anderen Seite aus spitzem Winkel (59.).

28. Spieltag

TSG 1899 Hoffenheim

-

Fortuna Düsseldorf

3:0

zum Spielbericht

Borussia Dortmund

-

FC Augsburg

4:2

zum Spielbericht

Borussia Mönchengladbach

-

SpVgg Greuther Fürth

1:0

zum Spielbericht

Eintracht Frankfurt

-

FC Bayern München

0:1

zum Spielbericht

SV Werder Bremen

-

FC Schalke 04

0:2

zum Spielbericht

Bayer Leverkusen

-

VfL Wolfsburg

1:1

zum Spielbericht

Hamburger SV

-

SC Freiburg

0:1

zum Spielbericht

1. FC Nürnberg

-

1. FSV Mainz 05

2:1

zum Spielbericht

Hannover 96

-

VfB Stuttgart

0:0

zum Spielbericht

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de
Sport von A bis Z

Anzeige
shopping-portal