Sie sind hier: Home > Sport >

Kaiserslautern überholt 1. FC Köln

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Lautern überflügelt Köln

05.04.2013, 20:00 Uhr | dpa, t-online.de

Kaiserslautern überholt 1. FC Köln. Mohamadou Idrissou vom 1. FC Kaiserslautern (Quelle: dpa)

Ganz cool präsentierte sich Mohamadou Idrissou vom 1. FC Kaiserslautern im Topspiel gegen Köln. (Quelle: dpa)

Der 1. FC Kaiserslautern hat die lange Erfolgsserie des 1. FC Köln beendet und den Relegationsplatz in der 2. Bundesliga eindrucksvoll zurückerobert. Durch Tore von Mohamadou Idrissou (41./79. Minute) und Jan Simunek (50.) gewann der FCK das Spitzenspiel der beiden Erstliga-Absteiger hochverdient mit 3:0 (1:0) und brachte den Betzenberg mit seinen 49.780 Zuschauern zum Beben.

Einen großen Schritt in Richtung Klassenerhalt machte Erzgebirge Aue. Das Team von Trainer Karsten Baumann feierte beim VfL Bochum einen 3:0 (3:0)-Erfolg. Der VfR Aalen bezwang den FC Ingolstadt mit 2:1 (1:1).

Baumjohann bereitet vor

In Kaiserslautern spielte sich das Geschehen in der ersten Halbzeit fast komplett in der Kölner Hälfte ab. Die Lauterer waren klar überlegen und arbeiteten sich schon vor ihrem Führungstor einige gute Möglichkeiten durch Idrissou (20./32.) und Alexander Baumjohann (38.) heraus.

Nach dem Wechsel machte der Tscheche Simunek mit seinem ersten Saisontor frühzeitig alles klar. Wie schon beim 1:0 leistete der starke Baumjohann dazu die Vorarbeit. Die Kölner wachten erst nach einer Stunde auf, blieben aber abgesehen von einer großen Chance für Mato Jajalo (63.) viel zu harmlos.

Aue mit starker ersten Hälfte

Erzgebirge Aue hatte das Duell zweier Abstiegskandidaten schon zur Pause entschieden. Gegen schwache Bochumer machten René Klingbeil (8.), Tobias Nickenig (29.) und Fabian Müller (37.) früh alles klar und sorgten dafür, dass Aue seinen Nichtabstiegsrang 14 festigen konnte. Der Tabellen-15. aus Bochum liegt jetzt fünf Punkte zurück und muss zittern, dass Dynamo Dresden nicht am Samstag vorbeizieht.

Im dritten Spiel des Tages kassierten die Ingolstädter schon ihre dritte Niederlage hintereinander. In einer weitgehend ausgeglichenen Partie sorgten Marcel Reichwein (20.) und Martin Dausch (54./Foulelfmeter) für Aalens ersten Zweitliga-Sieg im Jahr 2013. Ingolstadts Brasilianer Caiuby (25.) war per Strafstoß nur zwischenzeitlich der Ausgleich gelungen.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Der vertraute Duft der NIVEA Creme als Eau de Toilette
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Shopping
Wandbild mit täuschend echtem LED-Kerzenschein
Weihnachtsdekoration bei BAUR
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Sport von A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017